Miłocice (Jelcz-Laskowice)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Miłocice
Miłocice führt kein Wappen
Miłocice (Polen)
Miłocice
Miłocice
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Niederschlesien
Landkreis: Oława
Gmina: Jelcz-Laskowice
Geographische Lage: 51° 3′ N, 17° 29′ O51.04583333333317.481944444444Koordinaten: 51° 2′ 45″ N, 17° 28′ 55″ O
Einwohner: 650
Postleitzahl: 55-207
Telefonvorwahl: (+48) 71
Kfz-Kennzeichen: DOA
Wirtschaft und Verkehr
Nächster int. Flughafen: Breslau

Miłocice (deutsch Mittel-Mühlatschütz) ist eine Ortschaft mit 650 Einwohnern in der Gemeinde Jelcz-Laskowice, Powiat Oławski in Polen. Sie liegt zehn Kilometer südwestlich von Bierutów, dem früheren Bernstadt.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Dorf hieß bis 1945 Mittel-Mühlatschütz und gehörte zum niederschlesischen Landkreis Oels. Die Bevölkerung entwickelte sich lange Zeit abwärts. In dem Ort leben 1867 260 Einwohner, im Jahr 1871 259 Einwohner in 36 Wohngebäuden und 56 Haushaltungen sowie 1905 236 Einwohner (davon 234 evangelisch und 2 katholisch).

Auf dem nahe liegenden Rittergut Mittel-Mühlatschütz lebten 1867 67 Einwohner, 1871 75 Einwohner und 1905 71 Einwohner (davon waren 70 evangelisch und einer katholisch).

Die Fläche des Ritterguts betrug 531 ha; davon waren 222 ha Acker, 89 ha Wiesen, 11 ha Weide und 194 ha Holz sowie 15 ha Hof. An Vieh wurden schwarzbunte Ostfriesen gehalten, Außerdem wurde Schweine- und Pferdezucht betrieben.

Gutsbesitzer waren über lange Jahre die Grafen von Kospoth.