Michael Owen Jackels

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von Michael Owen Jackels.

Michael Owen Jackels (* 13. April 1954 in Rapid City) ist Erzbischof von Dubuque im US-Bundesstaat Iowa.

Leben[Bearbeiten]

Der Bischof von Lincoln, Glennon Patrick Flavin, weihte ihn am 30. Mai 1981 zum Priester.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 28. Januar 2005 zum Bischof von Wichita. Der Erzbischof von Kansas City in Kansas, Joseph Fred Naumann, spendete ihm am 4. April desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren Thomas James Olmsted, Bischof von Phoenix, und Fabian Wendelin Bruskewitz, Bischof von Lincoln.

Am 8. April 2013 ernannte Papst Franziskus Jackels zum Erzbischof von Dubuque. Die Amtseinführung folgte am 30. Mai.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Thomas James Olmsted Bischof von Wichita
2005–2013
Carl Allan Kemme
Jerome Hanus OSB Erzbischof von Dubuque
seit 2013
---