Miguel Nicolelis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nicolelis bei einem TV-Interview 2008

Miguel Angelo Laporta Nicolelis (* 7. März 1961 in São Paulo) ist ein brasilianischer Arzt und Neurowissenschaftler.

1984 wurde er an der Universität von São Paulo zum Dr. med. promoviert; 1989 machte er zusätzlich einen Ph.D. am dortigen Institut für Biomedizinische Wissenschaft. Anschließend war er als Postdoc an der Hahnemann-Universität. 1994 wechselte er als Assistenzprofessor an die Duke University, wo er 1998 zum Associate Professor und 2001 zum Ordentlichen Professor befördert wurde.[1] 2009 wurde er mit dem Neuronal Plasticity Prize ausgezeichnet.

Im Januar 2011 berief ihn Papst Benedikt XVI. als ordentliches Mitglied an die Päpstliche Akademie der Wissenschaften.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lebenslauf mit Publikationsliste