Mike Dash

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mike Dash (* 1963 in London) ist ein walisischer Historiker, Journalist, Forscher und Buchautor.

Dash studierte Geschichte an der Universität Cambridge und dem King’s College London und promovierte über Britische U-Boot-Politik 1853–1918. Über 20 Jahre gab Dash die Zeitschrift Fortean Times heraus, die sich auf die Erforschung parawissenschaftlicher Phänomene spezialisiert hat und in der Nachfolge Charles Forts steht. In Deutschland sind von Dash u. a. Bücher über den Untergang der Batavia und den holländischen Tulpenwahn im 17. Jahrhundert erschienen.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]