1963

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert  
| 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er |
◄◄ | | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | | ►►

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Filmjahr · Rundfunkjahr · Sportjahr

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
1963
Kennedy und seine Frau bei der Ankunft in Dallas
US-Präsident John F. Kennedy wird am 22. November in Dallas ermordet.
Martin Luther King, Jr. hält seine „I Have a Dream“-Rede beim March on Washington for Jobs and Freedom
Martin Luther King: I Have a Dream
Nationalkongress der Bauern Weiße Revolution in Iran: Schah Reza Pahlavi redet auf dem Nationalkongress der Bauern
Paul VI.
Paul VI. wird zum Papst gewählt
1963 in anderen Kalendern
Ab urbe condita 2716
Armenischer Kalender 1411–1412
Äthiopischer Kalender 1955–1956
Bahá'í-Kalender 119–120
Bengalischer Kalender 1369–1370
Berber-Kalender 2913
Buddhistischer Kalender 2507
Burmesischer Kalender 1325
Byzantinischer Kalender 7471–7472
Chinesischer Kalender
 – Ära 4659–4660 oder
4599–4600
 – 60-Jahre-Zyklus

Wasser-Tiger (壬寅, 39)–
Wasser-Hase (癸卯, 40)

Französischer
Revolutionskalender
CLXXICLXXII
171–172
Hebräischer Kalender 5723–5724
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat 2019–2020
 – Shaka Samvat 1885–1886
Iranischer Kalender 1341–1342
Islamischer Kalender 1382–1383
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära): Shōwa 38
 – Kōki 2623
Koptischer Kalender 1679–1680
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära 4296
 – Juche-Ära 52
Minguo-Kalender 52
Olympiade der Neuzeit XVII
Seleukidischer Kalender 2274–2275
Thai-Solar-Kalender 2506

Prägende Ereignisse im Jahr 1963 sind insbesondere die Ermordung von US-Präsident John F. Kennedy im November, sowie dessen berühmter Besuch in Westberlin wenige Monate zuvor (Ich bin ein Berliner-Rede). In den USA erlangt die Bürgerrechtsbewegung, die gleiche Rechte für Afroamerikaner fordert, unter Martin Luther King Bedeutung. Im Herbst des Jahres verabschiedet sich Konrad Adenauer nach 14 Jahren als deutscher Bundeskanzler und gibt sein Amt an Ludwig Erhard ab. Auch das Grubenunglück von Lengede im Oktober und November gilt unter anderem als bedeutendes Ereignis des Jahres 1963.

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Januar[Bearbeiten]

Februar[Bearbeiten]

März[Bearbeiten]

April[Bearbeiten]

Mai[Bearbeiten]

Kennedy und Adenauer am Checkpoint Charlie.
Berlin empfängt John F. Kennedy

Juni[Bearbeiten]

Juli[Bearbeiten]

August[Bearbeiten]

September[Bearbeiten]

Oktober[Bearbeiten]

November[Bearbeiten]

Jack Ruby erschießt Lee Harvey Oswald

Dezember[Bearbeiten]

undatiert[Bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten]

ZDF
DeBakey
Porsche 911S
  • Wissenschaftliche Erstbeschreibung von Herrerasaurus, einer der ältesten Dinosaurier

Kultur[Bearbeiten]

Religion[Bearbeiten]

Sport[Bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Katastrophen[Bearbeiten]

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt[Bearbeiten]

  • Januar, Februar, Anfang März: In Europa herrscht der ausnehmend lange Winter 1962/63, in seiner Andauer ein Jahrhundertwinter

Geboren[Bearbeiten]

Januar[Bearbeiten]

Till Lindemann, 2009
Ralf Loose
Kai Hansen
José Mourinho

Februar[Bearbeiten]

Brian Greene auf dem World Science Festival 2008
Michael Jordan

März[Bearbeiten]

Thomas Anders
John Andretti
Quentin Tarantino

April[Bearbeiten]

Seyran Ateş

Mai[Bearbeiten]

Utz Claassen
Mike Myers, 1994

Juni[Bearbeiten]

Johnny Depp

Juli[Bearbeiten]

Jens Wawrczeck
Martín Torrijos

August[Bearbeiten]

Whitney Houston
Mohammed VI

September[Bearbeiten]

Markus Wasmeier

Oktober[Bearbeiten]

Prinz Laurent von Belgien

November[Bearbeiten]

Anthony Kiedis

Dezember[Bearbeiten]

Surab Schwania
Brad Pitt, 2008
Til Schweiger, 2011

Tag unbekannt[Bearbeiten]

Basil al-Assad

Gestorben[Bearbeiten]

Januar[Bearbeiten]

Februar[Bearbeiten]

März[Bearbeiten]

April[Bearbeiten]

Mai[Bearbeiten]

Juni[Bearbeiten]

Johannes XXIII. († 3. Juni)
Adrian Carton de Wiart († 5. Juni)

Juli[Bearbeiten]

August[Bearbeiten]

September[Bearbeiten]

Oktober[Bearbeiten]

Gustaf Gründgens († 7. Oktober)
Édith Piaf († 11. Oktober)
John F. Kennedy († 22. November)

November[Bearbeiten]

Denkmal für C. S. Lewis

Dezember[Bearbeiten]

Erich Ollenhauer, Bonn 1954

Tag unbekannt[Bearbeiten]

Nobelpreise[Bearbeiten]

Musik[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Jürgen Nabbefeld/Hans Nitsche (Hg.): 1963. Ein besonderes Jahr für Kirche und Welt. Bad Honnef/Mainz 2013, ISBN 978-3-927566-52-1

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 1963 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. spiegel.de 29/1969: Interview mit dem niederländischen Außenminister Joseph Luns über Europa
  2. siehe Foto
  3. www.chronik-der-mauer.de. 730.000 Menschen nehmen lange Wartezeiten bei der Antragstellung in Kauf und nutzen das Abkommen zu rund 1,2 Millionen Besuchen in Ost-Berlin.