Militärischer Außenposten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Seiten Militärischer Außenposten und Vorposten überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zusammenzuführen (→ Anleitung). Beteilige dich dazu an der betreffenden Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. Lutheraner 10:38, 1. Jul. 2011 (CEST)

Ein militärischer Außenposten (auch Vorposten genannt) ist das ein Teilelement einer Truppe in einem Abstand zur Hauptmacht stationiert wird, in der Regel in einer Stellung in einer abgelegenen und/oder dünn besiedelten Lage, um Schutz vor unbefugtem Eindringen und wieder Überraschungsangriffen gegen die eigene Hauptbasis zu bieten. In der Regel handelt es sich hierbei um eine kleine militärische Basis oder Siedlung in oder an einer abgelegenen Grenzeregion, Frontlinie, politischen Grenze oder in einem anderen benachbarten Land.[1].

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Dictionary meaning: Outpost; TheFreeDictionary; An online Dictionary and Thesaurus