Miller Puckette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Miller Puckette auf der Linux Audio Conference 2014 im ZKM in Karlsruhe

Miller Puckette (* 1959) ist der Entwickler der beiden Programme Max und Pure Data.

Er entwickelte Max am IRCAM Anfang der 1980er Jahre. Anfänglich war es nur zur Bearbeitung von MIDI-Daten gedacht, es wurde jedoch später das Programm erweitert. David Zicarelli übernahm von Puckette die Programmierung.

Puckette verließ dann das IRCAM und entwickelte ab 1996 das Open-Source-Pendant Pure Data.

Derzeit ist er Associate Director für die Abteilung Music am Center for Research in Computing and the Arts (CRCA) der University of California, San Diego.[1]

2008 wurde Puckette mit dem SEAMUS Lifetime Achievement Award ausgezeichnet.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Biographical note bei der UCSD