Ministerpräsident von Sabah

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Musa Aman, Ministerpräsident von Sabah

Der Ministerpräsident von Sabah (malay.: Ketua Menteri Sabah, engl.: Chief Minister of Sabah) ist der Regierungschef des malaysischen Bundesstaats Sabah. Seit 2003 hat Musa Aman von der Koalitionspartei Barisan Nasional dieses Amt inne. Wie in anderen Teilen der malaysischen Föderation wird das Westminster-System als parlamentarische Regierungsform angewandt, d. h. der Führer derjenigen Partei mit den meisten Sitzen in der Dewan Undangan Negeri Sabah, der gesetzgebenden Versammlung Sabahs, wird zum Ministerpräsidenten von Sabah ernannt. In anderen Worten, der Ministerpräsident ist derjenige, der die Unterstützung der Legislative hinter sich hat. Der Ministerpräsident wird vom Yang di-Pertua Negeri Sabah, dem Staatsoberhaupt des Bundesstaates ernannt. Im Vergleich zu anderen Bundesstaaten Malaysias hatte das Amt des Ministerpräsidenten eine recht gemischte Gruppe von Personen unterschiedlicher ethnischer Herkunft und Religion inne. So war der Posten bereits durch Mitglieder der ethnischen Gruppen Kadazandusun, Bajau und Suluk, durch Malaien, Chinesen und Mischlingen repräsentiert, die ihrerseits Muslime, Buddhisten oder Christen waren.

Rotationssystem: 1994–2005[Bearbeiten]

Das Rotationssystem wurde im Bundesstaat Sabah praktiziert und die politische Macht zwischen den drei Hauptgruppen im Staat —den christlichen Bumiputras, den muslimischen Bumiputras und den Malaien chinesischer Abstammung — auszubalancieren. Diese Gruppen und ihre Interessen wurden durch eine Vielzahl politischer Parteien innerhalb des Koalitionsverbundes der Barisan Nasional repräsentiert. Das System war durch den früheren Premierminister von Malaysia Mahathir Mohamad eingeführt worden[1] nachdem die regierende Barisan Nasional bei den Wahlen im Bundesstaat Sabah im Jahr 1994 trotz ihrer Wahlniederlage weiterhin an der Regierung blieb. Das war durch Überläufer aus den Reihen der siegreichen Parti Bersatu Sabah (PBS) möglich. Unter den Überläufern waren auch Bernard Dompok, der später selbst Ministerpräsident wurde und Joseph Kurup.

Das Rotationssystem sah vor, dass der Posten des Ministerpräsidenten von einem politischen Führer aus den Reihen der genannten drei Gruppierungen für zwei Jahre besetzt wurde und dass der Posten dann an einen politischen Führer aus der nächsten Gruppierung weitergereicht wurde. Der erste Ministerpräsident innerhalb des Rotationssystems war Sakaran Dandai von der United Malays National Organisation (UMNO) im Jahre 1994. Sakaran blieb nicht die gesamte Amtszeit auf seinem Posten und wurde durch den UMNO-Politiker Salleh Said Keruak ersetzt. 1996 wurde Yong Teck Lee von der Sabah Progressive Party (SAPP) der nächste Ministerpräsident, gefolgt von Bernard Dompok der ab 1998 die christlichen Bumiputras repräsentierte. Seine Amtszeit dauerte ebenfalls weniger als zwei Jahre und er wurde 1999 durch Osu Sukam von der UMNO beerbt. Im Jahr 2001 folgte ihm Chong Kah Kiat von der Liberal Democratic Party (LDP) nach. Musa Aman von der UMNO übernahm 2003 den Posten und ist der amtierende Ministerpräsident von Sabah. Das Rotationssystem wurde 2005 nach dem überwältigenden Wahlsieg von Barisan Nasional in Sabah bei den malaysischen Wahlen von 2004 abgeschafft.[1]

Liste der Ministerpräsidenten[Bearbeiten]

Nachfolgend werden die Ministerpräsidenten von Sabah seit 1963 aufgelistet:[2]

# Ministerpräsident Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit Partei
1 Tun Fuad Stephens (1. Amtszeit) 16. Sep. 1963 31. Dez. 1964 Alliance (UNKO)
2 Peter Lo Sui Yin 01. Jan. 1965 12. Mai  1967 Alliance (SCA)
3 Mustapha bin Harun 12. Mai  1967 01. Nov. 1975 Alliance (USNO)
4 Mohamad Said Keruak 01. Nov. 1975 18. Apr. 1976 Barisan Nasional (USNO)
5 Tun Fuad Stephens (2. Amtszeit) 18. Apr. 1976 06. Juni 1976 Barisan Nasional (BERJAYA)
6 Harris Salleh 06. Juni 1976 22. Apr. 1985 Barisan Nasional (BERJAYA)
7 Joseph Pairin Kitingan 22. Apr. 1985 17. Mär. 1994 Parti Bersatu Sabah
(1985–1986)
Barisan Nasional (PBS)
(1986–1990)
Parti Bersatu Sabah
(1990–1994)
8 Sakaran Dandai 17. Mär. 1994 27. Dez. 1994 Barisan Nasional (UMNO)
9 Salleh Said Keruak 27. Dez. 1994 28. Mai  1996 Barisan Nasional (UMNO)
10 Yong Teck Lee 28. Mai  1996 28. Mai  1998 Barisan Nasional (SAPP)
11 Bernard Giluk Dompok 28. Mai  1998 14. Mär. 1999 Barisan Nasional (UPKO)
12 Osu Sukam 14. Mär. 1999 27. Mär. 2001 Barisan Nasional (UMNO)
13 Chong Kah Kiat 27. Mär. 2001 27. Mär. 2003 Barisan Nasional (LDP)
14 Musa Aman 27. Mär. 2003 im Amt Barisan Nasional (UMNO)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Rotation discontinued after landslide BN election victory, Daily Express (Malaysia). 1. Januar 2005. Abgerufen am 25. Oktober 2009. 
  2. Sabah. WorldStatesmen.org. Abgerufen am 20. April 2011.

Weblinks[Bearbeiten]