Mohamed Fakhir

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mohamed Fakhir (vorne) als Trainer von Raja Casablanca (2010)

Mohamed Fakhir (* 1953 in Casablanca) ist ein marokkanischer Fußballspieler und Trainer.

Seit Dezember 2005 ist Mohamed Fakhir Trainer der marokkanischen Fußballnationalmannschaft. Er trainierte zuletzt den marokkanischen Spitzenklub FAR Rabat und triumphierte mit seinem Team November 2010 bei Afrikas Konföderationen-Cup für Vereinsmannschaften.

1967 trat Mohammed Fakhir in die Jugendmannschaft von Raja Casablanca ein, bevor er in die A-Mannschaft (1972–1982) versetzt wurde, in der er 1974 und 1977 den Throne Cup gewann. Er begann seine Trainerkarriere mit der Jugendmannschaft Raja Casablanca. Im Anschluss trainierte er die Mannschaften Sidi Kacem, Renaissance Sportive de Settat und Hassania Agadir. Als Trainer gewann er dreimal den Throne Cup, 1996 mit Raja Casablanca und 2003 und 2004 mit FAR Rabat. Er gewann außerdem dreimal die marokkanische Meisterschaft, 2002 und 2003 mit Hassania Agadir und 2005 mit FAR Rabat. Seitdem ist Mohammed Fakhir ein angesehener Vereinstrainer Marokkos.