Mopsitta tanta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mopsitta tanta
Zeitliches Auftreten
Unteres Eozän, Ypresium
54 Mio. Jahre
Fundorte
  • Dänemark
Systematik
Wirbeltiere (Vertebrata)
Landwirbeltiere (Tetrapoda)
Vögel (Aves)
Papageien (Psittaciformes)
Mopsitta tanta
Wissenschaftlicher Name
Mopsitta tanta
Waterhouse, Lindow, Zelenkov, Dyke, 2008

Mopsitta tanta ist eine fossile Vogelart, die wahrscheinlich den Papageien zuzuordnen ist. Sie lebte vor ca. 54 Millionen Jahren in Dänemark. Der Vogel steht den heutigen Eigentlichen Papageien (Psittacidae) näher als alle anderen bisher im Paläogen gefundenen Psittaciformes und ist vielleicht der älteste bekannte Papagei aus der Kronengruppe der Psittaciformes.

Mopsitta tanta hatte die Größe einer Krähe und ist das größte bisher gefundene Papageifossil. Es hat auch den am weitesten nördlich liegenden Fundort, die dänische Insel Mors. Zur Zeit des Eozän gab es in Nordeuropa ein wärmeres Klima. Da die bisher in der südlichen Hemisphäre gefundenen Papageifossilien ein maximales Alter von 15 Millionen Jahren haben, deutet der Fund darauf hin, dass sich die Papageien in der nördlichen Hemisphäre entwickelt haben. Der Fund besteht nur aus einem Flügelknochen.

Forscher vergaben der Art den Spitznamen Danish Blue in Anlehnung an den Sketch Der Papagei ist tot der Komödiantengruppe Monty Python.

Quellen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • David M. Waterhouse, Bent E. K. Lindow, Nikita V. Zelenkov, Gareth J. Dyke: Two New Parrots (Psittaciformes) from the Lower Eocene Fur Formation or Denmark. In: Palaeontology. 51, 3, 2008, ISSN 0031-0239, S. 575–582 (Abstract).