Municipio Reyes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipio Reyes
Blick auf die Stadt Reyes
Blick auf die Stadt Reyes
Basisdaten
Einwohner (Stand)
- Bevölkerungsdichte
16.468 Einw. (Fortschreibung 2010)[1]
1 Einw./km²
Telefonvorwahl (+591)
Fläche 11.870 km²
Höhe 200 m
Koordinaten 13° 20′ S, 66° 55′ W-13.333333333333-66.916666666667200Koordinaten: 13° 20′ S, 66° 55′ W
Municipio Reyes (Bolivien)
Municipio Reyes
Municipio Reyes
Politik
Departamento Beni
Provinz Provinz Ballivián
Zentraler Ort Reyes
Klima
Klimadiagramm Rurrenabaque
Klimadiagramm Rurrenabaque

Das Municipio Reyes ist ein Landkreis im Departamento Beni im südamerikanischen Anden-Staat Bolivien.

Lage im Nahraum[Bearbeiten]

Das Municipio Reyes ist eines von vier Municipios der Provinz Ballivián und liegt im nordwestlichen Teil der Provinz. Es grenzt im Westen an das Departamento Pando, im Süden an das Municipio Rurrenabaque, im Südosten an das Municipio San Borja, im Osten an das Municipio Santa Rosa de Yacuma, und im Norden an die Provinz Vaca Díez.

Größte Ortschaft und Verwaltungssitz in dem Municipio ist die Stadt Reyes mit 6.277 Einwohnern (2001) im südwestlichen Teil des Municipio.

Geographie[Bearbeiten]

Das Municipio Reyes liegt im bolivianischen Teil des Amazonasbeckens östlich der Gebirgsketten des Landes in einem ganzjährig humiden Klima.

Die mittlere Durchschnittstemperatur der Region liegt bei 26 °C (siehe Klimadiagramm Rurrenabaque) und schwankt nur unwesentlich zwischen 23 °C im Juni und Juli und gut 27 °C von Oktober bis Dezember. Der Jahresniederschlag beträgt knapp 2000 mm, mit einer ausgeprägten Regenzeit von Dezember bis März mit 200–300 mm Monatsniederschlag und niedrigsten Monatswerten knapp unter 100 mm von Juli bis September.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Einwohnerzahl in dem Municipio Reyes ist in den letzten beiden Jahrzehnten auf mehr als das Doppelte angestiegen:

  • 1992: 6.892 Einwohner (Volkszählung)[2]
  • 2001: 11.127 Einwohner (Volkszählung)[3]
  • 2005: 13.558 Einwohner (Fortschreibung)[4]
  • 2010: 16.468 Einwohner (Fortschreibung)[5]

Die Bevölkerungsdichte des Municipio bei der Volkszählung 2001 betrug 0,9 Einwohner/km², der Anteil der städtischen Bevölkerung ist 55,9 Prozent. Die Lebenserwartung der Neugeborenen lag im Jahr 2001 bei 66,3 Jahren.

Der Alphabetisierungsgrad bei den über 19-jährigen beträgt 84,5 Prozent, und zwar 86,4 Prozent bei Männern und 82,0 Prozent bei Frauen (2001).

Politik[Bearbeiten]

Ergebnisse der Wahlen zum Gemeinderat (concejales del municipio) bei den Regionalwahlen vom 4. April 2010:[6]

Wahl-
berechtigte
Wahl-
beteiligung
gültige Stimmen PRIMERO NACER MAS-IPSP MNR-PUEBLO
4.555   3.972 3.544   2.051 668 630 195
  87,2 % 89,2 %   57,9 % 18,8 % 17,8 % 5,5 %

Kantone[Bearbeiten]

Das Municipio besteht aus zwei Kantonen (cantones):

  • Cantón Reyes - 9.286 Einwohner (2001)
  • Cantón Cavinas - 1.841 Einwohner (2001)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Instituto Nacional de Estadística - Proyecciones (PDF; 794 kB)
  2. Instituto Nacional de Estadística (INE) 1992
  3. Instituto Nacional de Estadística (INE) 2001
  4. Instituto Nacional de Estadística (PDF; 196 kB)
  5. Instituto Nacional de Estadística - Proyecciones (PDF; 794 kB)
  6. Acta de Cómputo Nacional Elecciones Departamentales, Municipales y Regional 2010

Weblinks[Bearbeiten]