Myroconger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Myroconger
Systematik
Unterklasse: Neuflosser (Neopterygii)
Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei)
Kohorte: Elopomorpha
Ordnung: Aalartige (Anguilliformes)
Familie: Myrocongridae
Gattung: Myroconger
Wissenschaftlicher Name der Familie
Myrocongridae
Gill, 1890
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Myroconger
(Günther, 1870)

Myroconger ist eine Gattung der Aalartigen (Anguilliformes). Sie steht allein in der monotypischen Familie Myrocongridae.

Die Tiere haben einen seitlich stark zusammengepressten Körper, kleine Kiemenöffnungen und ein unvollständiges Seitenlinienorgan. Sie werden 36 bis 54 Zentimeter lang.

Vier der insgesamt fünf Arten wurden erst in den 1990er Jahren bzw. im Jahr 2006 entdeckt. Bisher wurden nur wenige Exemplare der Familie gefangen. Man fand die Fische im Atlantik bei St. Helena und vor der Küste des Senegal, möglicherweise auch bei São Tomé und Principe, im Indischen Ozean bei den Seychellen, sowie im Pazifik bei Neukaledonien am unterseeischen Berg Kaiyo Maru, am Gebirgsrücken zwischen Kyushu und Palau und im östlichen Pazifik. Sie leben in Tiefen von 50 bis 650 Metern. Der genaue Lebensraum ist unbekannt.

Arten[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]