São Tomé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter São Tomé (Begriffsklärung) aufgeführt.
São Tomé
São Tomé (São Tomé und Príncipe)
Red pog.svg
Koordinaten 0° 20′ 10″ N, 6° 43′ 53″ O0.336111111111116.7313888888889Koordinaten: 0° 20′ 10″ N, 6° 43′ 53″ O
Symbole
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Basisdaten
Staat São Tomé und Príncipe
Fläche 17 km²
Einwohner 53.300
Dichte 3135,3 Ew./km²
Gründung 1485

São Tomé ist die Hauptstadt des afrikanischen Inselstaates São Tomé und Príncipe und die Hauptstadt der Provinz São Tomé und des Distrikts Água Grande. Die Stadt ist nach dem heiligen Apostel Thomas benannt. Landessprache ist Portugiesisch, mit einer verhältnismäßig großen kreolischen Minderheit.

Die Hafenstadt liegt an der Nordostküste der Insel São Tomé im Golf von Guinea. Von hier aus werden hauptsächlich landwirtschaftliche Produkte wie Bananen, Kakao und Kopra exportiert.

Die Stadt hatte im Jahr 2004 53.300 Einwohner. Dort befindet sich ein internationaler Flughafen und einige Betriebe der Leichtindustrie, die unter anderem Ziegel, Seife und Getränke herstellen.

Fotogalerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]