Nancy Njie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nancy Seedy Njie (* 7. November 1965) ist ehemalige Tourismus- und Kulturministerin (Secretary of State for Tourism and Culture) des westafrikanischen Staates Gambia.[1]

Leben[Bearbeiten]

Nach dem Besuch der Gambia High School arbeitete sie von 1984 bis 1991 bei der damaligen Gambia Airways, danach machte sie sich selbstständig als Eigentümerin der Kantine der Gambia Ports Authority.[2][3]

Am 26. April 2006 erhielt sie die Medaille (RGM) des Order of the Republic of The Gambia und wurde im November 2007 als stellvertretende Bürgermeisterin von Banjul gewählt.[4] Zuvor war sie am 8. Januar 2007 in den Aufsichtsrat der Gambia Telecommunications Company gewählt worden, der aber im August desselben Jahres wieder aufgelöst wurde.[5][6]

In das Kabinett von Staatspräsident Yahya Jammeh wurde sie am 20. März 2008 berufen. Sie löste Angela Colley ab, die Hochkommissarin Gambias in Nigeria wurde.[7] Njie wurde am 26. März 2008 im Amt vereidigt.[8]

Am 4. Februar 2010 wurde sie durch Fatou Mass Jobe-Njie ersetzt.[9]

Ehrungen[Bearbeiten]

Den Orden Officer (ORG) erhielt Njie im Mai 2009.[10]

  • 2006 – Order of the Republic of The Gambia – Medaille
  • 2009 – Order of the Republic of The Gambia – Officer

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. NANCY SEEDY NJIE CV auf dem Regierungsserver, Zugriff Oktober 2008
  2. President Jammeh Effects Mini Cabinet Reshuffle vom 25. März 2008
  3. Breaking News: President Jammeh Sacks 3 Ministers vom 19. März 2008
  4. PRESIDENT HONOURS 58 PERSONALITIES vom 26. April 2006
  5. SECRETARY OF STATE MACDOUALL-GAYE INAUGURATES GAMTEL NEW BOARD
  6. Gamtel Board Dissolved vom 29. August 2007
  7. Cabinet changes The Daily Observer (online) vom 20. März 2008
  8. President Jammeh presides over swearing of 3 new Secretaries of State, Secretary General, Secretary to Cabinet vom 25. März 2008
  9. Cabinet changes in Gambia www.jollofnews.com vom 5. Februar 2010
  10. President Jammeh decorates over 190 personalities The Daily Observer vom 4. Mai 2009
Vorgänger Amt Nachfolger
Angela Colley Tourismus- und Kulturministerin
2008–2010
Fatou Mass Jobe-Njie