Nationalpark Trakai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nationalpark Trakai
Die Burg Trakai im Herz des Parkes
Die Burg Trakai im Herz des Parkes
Nationalpark Trakai (Litauen)
Paris plan pointer b jms.svg
54.63888888888924.419444444444Koordinaten: 54° 38′ 20″ N, 24° 25′ 10″ O
Lage: Litauen
Nächste Stadt: Trakai
Fläche: 82 km²
Gründung: 1992
i3i6

Der Nationalpark Trakai, eigentlich Historischer Nationalpark Trakai (litauisch: Trakų istorinis nacionalinis parkas) ist ein Nationalpark in Litauen, 30 km westlich von Vilnius, der vordergründig dem Erhalt kulturellen Erbes dient. Zentrum und Verwaltungssitz des Parks mit einer Fläche von 8.200 ha ist der Ort Trakai, einst die Hauptstadt Litauens, mit der berühmten Wasserburg. Ferner gehört hierzu die ehemalige Burg Senieji Trakai sowie weitere archäologische Stätten.

Zum Park gehören zahlreiche Seen, von denen die größten Galvė, Akmena und Skaistis sind, ferner umgebenden die Seen Totoriškės und Luka Trakai und die Wasserburg.

Weblinks[Bearbeiten]