Nena Daconte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mai Meneses


Nena Daconte ist eine 2006 gegründete spanische Formation, anfangs bestehend aus der aus Madrid stammenden Sängerin Mai Meneses und dem aus Barcelona stammenden Musiker Kim Fanlo. Der Name Nena Daconte ist der Erzählung Die Spur deines Blutes im Schnee von Gabriel García Márquez entnommen.

Ihre Lieder mischen klassischen Pop mit Rock und handeln von Liebe, Einsamkeit und der Suche nach Idealen.

Geschichte[Bearbeiten]

Mai Meneses nahm an der populären spanischen Fernsehshow Operación Triunfo teil. Dort lernte sie auch Kim Fanlo kennen, der die Teilnehmer der zweiten Staffel von Operación Triunfo als Musiker begleitete. Nach einigen Konzerten entschieden sie sich, zusammen „Nena Daconte“ zu gründen. Nach der Aufnahme ihres ersten Albums meldete sich Universal bei ihnen und sie veröffentlichten das Album am 27. März 2006 unter dem Namen „He perdido los zapatos“. Zusätzlich fügten sie einen Remix von Carlos Jean hinzu. Die erste Single „Idiota“ wurde in vielen spanischen Radiosendern gespielt. Zusätzlich produzierten sie von diesem Stück sowie von „Idiota – Remix“ ein Video. Der Titel „En qué estrella estará“ wurde als offizielles Lied für die Vuelta Ciclista a España 2006 ausgewählt.

Für den MTV-EMA-2006-Preis wurden sie in der Kategorie Spanish Act nominiert. Ihre zweite Single war zwei Wochen auf Platz eins in den spanischen Charts von Los 40 principales. Mit über 40.000 verkauften Kopien des Albums „He perdido los zapatos“ im November 2006 sind Nena Daconte in Spanien mit der Goldenen Schallplatte geehrt worden.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • He Perdido Los Zapatos (2006)
  • Retales de Carnaval (2008)

Singles[Bearbeiten]

  • Idiota (2006) #11ESP
  • En Qué Estrella Estará (2006) #1ESP #32 IBEROAMERICA
  • Marta (2007) #6ESP

Weblinks[Bearbeiten]