Nicolas Fritsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nicolas Fritsch

Nicolas Fritsch (* 19. Dezember 1978 in Paris) ist ein französischer Radrennfahrer.

Werdegang[Bearbeiten]

Nicolas Fritsch fuhr 1998 für das französische Radsport-Team La Française des Jeux als Stagiaire. Er bekam allerdings keinen Vertrag und begann 1999 seine Karriere bei Saint-Quentin-Oktos-MBK. Schon nach einem Jahr wechselte er doch zu La Française des Jeux. Seine ersten Erfolge erzielte er 2003. Er gewann die Tour du Finistère und durfte daraufhin zum ersten Mal an der Tour de France teilnehmen. Nach der Tour konnte er auch noch einen Tagesabschnitt bei dem Etappenrennen Paris-Corrèze für sich entscheiden. Seit 2005 fährt Fritsch für das spanische ProTour-Team Saunier Duval-Prodir. Nachdem sein Vertrag zum Jahresende 2006 dort auslief, bekam Fritsch keinen neuen Profi-Vertrag. Er fährt 2007 beim kleinen französischen Amateur-Team VC Aixos.

Teams[Bearbeiten]

Erfolge[Bearbeiten]

2003

2007