Ninette de Valois

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ninette de Valois, 1914

Dame Ninette de Valois, OM, CH, DBE (* 6. Juni 1898 als Edris Stannus im County Wicklow, Irland; † 8. März 2001 in London), war eine Tänzerin des klassischen Balletts und die Gründerin des Royal Ballet.

Leben[Bearbeiten]

Edris Stannus begann ihre Ausbildung als 10-jährige an der Lila Field Academy in London. 1921 änderte sie ihren Namen offiziell in Ninette de Valois. Den ersten Höhepunkt in ihrer Karriere erreichte sie als Tänzerin für Djagilews Ballets Russes, für die sie von 1923 bis 1925 tanzte.

Ein Jahr später beendete sie ihre Karriere als Tänzerin. Sie gründete eine Ballettschule und arbeitete als Choreografin für das Festival Theatre in Cambridge, das Abby Theatre in Dublin und das Vic-Wells Ballet am von Lilian Baylis geleiteten Sadler’s Wells Theatre in London, das 1956 zum Royal Ballet wurde. Sie leitete das Royal Ballet bis 1963.

Auszeichnungen (Auszug)[Bearbeiten]

Bücher[Bearbeiten]

  • 1937: Invitation to the Ballet
  • 1957: Come Dance with Me