Niu Jianfeng

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Niu Jianfeng (* 3. April 1981 in Baoding) ist eine chinesische Tischtennisspielerin, die mehrmals die Asienmeisterschaft und bei den Olympischen Spielen 2004 die Bronzemedaille im Doppel gewann.

Werdegang[Bearbeiten]

Niu Jianfengs erster internationaler Erfolg war der Gewinn der Jugend-Asienmeisterschaft 1997 im Einzel und mit der Mannschaft. Diesen Erfolg, Asienmeisterin im Einzel und im Team, wiederholte sie 2003 bei den Erwachsenen. 2005 erreichte sie im Einzel das Halbfinale und im Doppel mit Guo Yue das Endspiel.

Von 2001 bis 2005 wurde sie viermal für Weltmeisterschaften nominiert. 2004 holte sie mit der chinesischen Mannschaft Gold, 2003 und 2005 Silber im Doppel mit Guo Yue. Im Mixed mit Qin Zhijan gelangte sie 2003 ins Halbfinale.

Mehrere Erfolge verzeichnete sie auch bei den Pro Tour Grand Finals. Hier wurde sie dreimal Erster, nämlich 2002 im Doppel mit Li Jia sowie 2003 im Einzel und im Doppel mit Guo Yue. Auf Platz Zwei kam sie 2001 und 2004 im Einzel und 2004 im Doppel mit Guo Yue.

Ein großer Erfolg war der Gewinn der Bronzemedaille im Doppel mit ihrer Stammpartnerin Guo Yue bei den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen.

In der ITTF-Weltrangliste wurde Niu Jianfeng im Dezember 2004 und in den meisten Monaten von 2005 auf Platz zwei geführt.[1] Nach 2007 trat sie international nicht mehr in Erscheinung.

2010 studierte sie an der Sportuniversität Peking und betrieb eine Tischtennis-Schule.[2]

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank[Bearbeiten]

[3]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
CHN Asienmeisterschaft ATTU 2005 Jeju-do KOR Halbfinale Silber
CHN Asienmeisterschaft ATTU 2003 Bangkok THA Gold 1
CHN Asienspiele 2002 Busan KOR 2
CHN Asienmeisterschaft ATTU (Junioren) 1997 Sanagi Goa IND Gold 1
CHN Olympische Spiele 2004 Athen GRE letzte 16 Bronze
CHN Pro Tour 2007 Toulouse FRA letzte 32
CHN Pro Tour 2007 Salwa Cup KUW Viertelfinale Viertelfinale
CHN Pro Tour 2007 Doha QAT Halbfinale Viertelfinale
CHN Pro Tour 2005 Doha QAT Halbfinale Gold
CHN Pro Tour 2004 Wels AUT Gold Silber
CHN Pro Tour 2004 Leipzig GER Gold Gold
CHN Pro Tour 2004 Kobe JPN Silber Gold
CHN Pro Tour 2004 Singapur SIN Halbfinale Gold
CHN Pro Tour 2004 Pyeongchang KOR Silber letzte 16
CHN Pro Tour 2004 Athen GRE letzte 16 Gold
CHN Pro Tour 2003 Malmö SWE Halbfinale Gold
CHN Pro Tour 2003 Aarhus DEN letzte 64 Gold
CHN Pro Tour 2003 Bremen GER Halbfinale Silber
CHN Pro Tour 2003 Kobe JPN Halbfinale Gold
CHN Pro Tour 2003 Guangzhou CHN Halbfinale Halbfinale
CHN Pro Tour 2003 Jeju-Si KOR Halbfinale Gold
CHN Pro Tour 2003 Croatia HRV Silber Viertelfinale
CHN Pro Tour 2002 Eindhoven NED Gold Gold
CHN Pro Tour 2002 Magdeburg GER Halbfinale Gold
CHN Pro Tour 2002 Fort Lauderdale USA Halbfinale Silber
CHN Pro Tour 2002 Qingdao City CHN Silber Viertelfinale
CHN Pro Tour 2002 Doha QAT Viertelfinale Gold
CHN Pro Tour 2001 Rotterdam NED Viertelfinale Gold
CHN Pro Tour 2001 Fort Lauderdale USA Gold Gold
CHN Pro Tour 2001 Hainan CHN letzte 16 Gold
CHN Pro Tour 2001 Zabreb HRV Halbfinale Gold
CHN Pro Tour 2000 Umea SWE Halbfinale Gold
CHN Pro Tour 2000 Warschau POL Viertelfinale Viertelfinale
CHN Pro Tour 2000 Chang Chun City CHN letzte 16 Viertelfinale
CHN Pro Tour 1999 Karlskrona SWE letzte 16 Viertelfinale
CHN Pro Tour 1999 Lievin FRA letzte 32 letzte 16
CHN Pro Tour 1999 Guilin CHN Viertelfinale Viertelfinale
CHN Pro Tour 1997 Lyon FRA Viertelfinale Viertelfinale
CHN Pro Tour 1997 Kalmar SWE letzte 16 Viertelfinale
CHN Pro Tour 1997 Linz AUT Viertelfinale
CHN Pro Tour 1997 Belgrad YUG Gold letzte 16
CHN Pro Tour Grand Finals 2004 Peking CHN Silber Silber
CHN Pro Tour Grand Finals 2003 Guangzhou CHN Gold Gold
CHN Pro Tour Grand Finals 2002 Stockholm SWE Halbfinale Gold
CHN Pro Tour Grand Finals 2001 Hainan CHN Silber Viertelfinale
CHN Weltmeisterschaft 2005 Shanghai CHN Viertelfinale Silber Viertelfinale
CHN Weltmeisterschaft 2004 Doha QAT 1
CHN Weltmeisterschaft 2003 Paris FRA Viertelfinale Silber Halbfinale
CHN Weltmeisterschaft 2001 Osaka JPN Viertelfinale keine Teiln. keine Teiln.
CHN World Cup 2004 Hangzhou CHN 9-12. Platz
CHN World Cup 2003 Hong Kong HKG Silber
CHN World Cup 2002 Singapur SIN 5-8. Platz

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Weltranglisten seit 2001 (abgerufen am 3. Oktober 2011)
  2. Zeitschrift tischtennis, 2010/11 S.7
  3. ITTF-Statistik (abgerufen am 3. Oktober 2011)

Weblinks[Bearbeiten]

Chinesische Eigennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Niu ist hier somit der Familienname, Jianfeng ist der Vorname.