Ogilvie Mountains

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

p1

Ogilvie Mountains
Ogilvie Mountains 02.jpg
Höchster Gipfel Mount Frank Rae (2362 m)
Lage Yukon (Kanada), Alaska (USA)
Ogilvie Mountains (Kanada)
Ogilvie Mountains
Koordinaten 64° 22′ N, 137° 16′ W64.366666666667-137.266666666672362Koordinaten: 64° 22′ N, 137° 16′ W
Fläche 43.088 km²

Die Ogilvie Mountains sind ein Gebirgszug in den Yukon Intermountain Ranges nördlich von Dawson. Sie liegen zu 99 % im kanadischen Territorium Yukon und zu einem Prozent in Alaska.

Blick vom North Fork Pass auf den Tombstone Mountain

Mit einer Ausdehnung von 223 km in nordsüdlicher und 393 km in ostwestlicher Richtung bedecken sie eine Fläche von 43.088 km². Der höchste Berg ist der Mount Frank Rae mit 2362 m.

Nord- und Südflanke der Ogilvies unterscheiden sich grundsätzlich. Das Sedimentgestein der Nordflanke ist während der letzten Eiszeit eisfrei geblieben und von tiefen, durch Wasser geschaffenen Tälern und Geröllfeldern gekennzeichnet. Die Südflanke besteht aus dunklerem, weniger bewachsenem, magmatischem Intrusionsgestein mit schrofferen und steileren Hängen.

Große Teile des Gebirges liegen im Tombstone Territorial Park. Der Dempster Highway von Dawson nach Inuvik am Mackenziedelta überquert die Ogilvie Mountains. Benannt wurde der Gebirgszug nach William Ogilvie, einem kanadischen Landvermesser, der Ende des 19. Jahrhunderts erste Vermessungen vor Ort durchführte.

Berge der Ogilvie Mountains[Bearbeiten]

  • Mount Frank Rae (2362 m)
  • Yoke Mountain (2249 m)
  • Tombstone Mountain (2196 m)
  • Mount Monolith (2135 m)
  • Mount Patterson (2088 m)
  • Mount Jeckell (1951 m)
  • Mount Harper (1845 m)
  • Chert Mountain (1731 m)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ogilvie Mountains – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien