Ogle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Software Ogle. Für weitere Bedeutungen siehe Ogle (Begriffsklärung).
Ogle
Entwickler Technische Hochschule Chalmers
Aktuelle Version 0.9.2
(6. November 2003)
Betriebssystem Linux, BSD, Solaris
Kategorie Mediaplayer
Lizenz GPL (Freie Software)
Ogle-Website

Ogle ist ein unter der freien GPL stehender DVD-Spieler für Linux, FreeBSD, NetBSD, OpenBSD und Solaris. Ogle war der erste Open-Source-DVD-Spieler, der auch die Menüs in DVD-Filmen unterstützt, und gehörte neben MPlayer, Xine und VideoLan zu den bekanntesten DVD-Spielern für Linux.[1] Er spielt ausschließlich DVDs und keine sonstigen Videos, die etwa im AVI-Format vorliegen.[2]

Die erste öffentliche Version war Ogle 0.7.0 im Jahr 2001.[3] Mittlerweile wurde das Projekt eingestellt. Die letzte stabile Version ist Ogle 0.9.2 aus dem Jahr 2003. Auch die offizielle Homepage ist inzwischen nicht mehr verfügbar.

Für Ogle existiert auch eine GTK+-basierte[2] grafische Benutzeroberfläche namens Ogle_gui. Von den Ogle-Entwicklern stammt auch die Bibliothek libdvdread, die unter anderem von MPlayer zum Lesen von DVDs benötigt wird.[4][5]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Catie Flick: Linux DVD Players. Freecode, 5. Oktober 2002, abgerufen am 25. November 2012 (englisch).
  2. a b Wulf Alex: Debian GNU/Linux in Der Praxis: Anwendungen, Konzepte, Werkzeuge. Springer, Berlin/Heidelberg 2006
  3. Mirko Lindner: Neue DVD-Player für Linux. In: Pro-Linux. 24. Juni 2001, abgerufen am 25. November 2012.
  4. libdvdread on freecode. Freecode, abgerufen am 25. November 2012 (englisch).
  5. Helmut Herold: Linux-Unix-Grundlagen. Addison-Wesley, München 2003