Ojek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Ojek wartet auf Kunden

Ein Ojek ist die im westlichen Teil Javas vorherrschende Bezeichnung für ein Mietmotorrad mit Fahrer. In Indonesien ist ein Ojek eine gängige und häufig benutzte Art des Personentransportes.[1]

Der Preis umfasst auch den Fahrer und richtet sich nach Fahrdauer und/oder zurückgelegter Strecke. Es gibt keine einheitliche Preisfestlegung, die Fahrpreise sind regional, aber auch individuell sehr unterschiedlich. Generell sind Ojeks in großen Städten wie Bandung oder Jakarta erheblich teurer als in der Provinz. Die Fahrer von Ojeks sind ausschließlich Männer, die unabhängig von Institutionen mit ihrer Dienstleistung ihren Lebensunterhalt für sich und gegebenenfalls ihre Familie verdienen.

Ojeks haben bei der Bevölkerung nicht immer den besten Ruf, da sie in höherem Maße als etwa die staatlich organisierten Anggkotafahrer, Unkenntnis ihrer Fahrgäste kommerziell wie auch kriminell ausnutzen können. Ojeks sind meistens in Gruppen an Ojek-Stationen organisiert, wo sie Passanten durch Rufen oder Winken auf sich aufmerksam machen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Maluku Travel Information: Seram: The Mother Island of Central Maluku