Ole Henrik Laub

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ole Henrik Laub

Ole Henrik Laub (* 3. Dezember 1937 in Aarhus) ist ein dänischer Schriftsteller.

Laub debütierte im Jahr 1967 mit Et Svaerd Dyppet i Honning, einer Sammlung von Kurzgeschichten. Er hat seitdem mehr als fünfzig Bücher - Kurzgeschichten, Romane, Bücher für Kinder - geschrieben. Er hat auch für die Bühne, Hörspiele und für das Fernsehen geschrieben. Seine Geschichten handeln von Menschen in dänischen Kleinstädten; sie haben meist einen dunklen düsteren Ton.

Viele seiner Hörspiele hatten auch Erfolg in Deutschland. Zu seinen wichtigsten Werken für das Radio zählt Roskjaer war hier. Es wurde mehr als 20 mal im deutschen Radio gespielt.

Malerei[Bearbeiten]

In den letzten Jahren arbeitete Laub auch gerne als Kunstmaler. Unter dem Pseudonym Henry Barrach hat er mehr als 30 Ausstellungen gemacht. Das Gemälde sind voll von Geschichten, die in vielen in Hinsicht seine Arbeit als Autor spiegeln.

Weblinks[Bearbeiten]