Olga Kardopolzewa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medaillenspiegel
Geherin
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion, WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Weltmeisterschaften
Silber 1997 Athen 10 km
Europameisterschaften
Silber 1990 Split 10 km

Olga Kardopolzewa (russisch Ольга Кардопольцева, engl. Transkription Olga Kardopoltseva; * 11. September 1966 in Almaty) ist eine ehemalige weißrussische Geherin.

Sie gewann bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1990 in Split – für die Sowjetunion startend – die Silbermedaille im 10 km Gehen hinter Annarita Sidoti. Bei den Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaften 1991 in Sevilla wurde sie über 3000 m Vierte.

Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1995 in Göteborg erreichte Kardopolzewa den 14. Platz im 10 km Gehen. Über dieselbe Distanz wurde sie bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta Sechste. Den größten Erfolg ihrer Karriere erzielte sie schließlich mit dem Gewinn der Silbermedaille bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1997 in Athen, wie 1990 in Split erneut hinter Annarita Sidoti. Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1998 in Budapest belegte Kardpolzewa den achten Rang.

Olga Kardopolzewa ist 1,70 m groß und hatte ein Wettkampfgewicht von 56 kg.

Weblinks[Bearbeiten]