Olympische Jugend-Winterspiele 2012/Biathlon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe
Biathlon

Bei den Olympischen Jugend-Winterspielen 2012 in Innsbruck fanden vom 18. bis 21. Januar 2012 sechs Wettbewerbe im Biathlon statt. Ausgetragen wurden die Wettbewerbe im Tiroler Ort Seefeld.

Jungen[Bearbeiten]

Sprint[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit Fehler
1 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Cheng Fangming 19:21,7 min 0+1
2 EstlandEstland EST Rene Zahkna 19:43,0 min 0+1
3 FrankreichFrankreich FRA Aristide Bègue 19:48,5 min 1+0
4 KanadaKanada CAN Stuart Harden 19:51,3 min 0+0
5 NorwegenNorwegen NOR Kristian André Aalerud 20:04,4 min 0+2
6 DeutschlandDeutschland GER Niklas Homberg 20:05,4 min 0+1

Datum: 15. Januar 2012

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
OsterreichÖsterreich Michael Pfeffer belegte mit 20:35,3 min (2+1 Fehler) den 10. Platz.
DeutschlandDeutschland Maximilian Janke belegte mit 20:57,8 min (1+1) den 14. Platz.
SchweizSchweiz Jules Cuenot belegte mit 21:18.4 min (2+2) den 18. Platz.
SchweizSchweiz Kenneth Schöpfer belegte mit 22:14,2 min (1+3) den 26. Platz.
OsterreichÖsterreich Thorsten Bischof belegte mit 22:17,7 min (3+1) den 28. Platz.

Verfolgung[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit Fehler
1 DeutschlandDeutschland GER Niklas Homberg 28:43,1 min 2+0+2+0
2 EstlandEstland EST Rene Zahkna 28:52,6 min 0+2+1+1
3 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Cheng Fangming 28:57,7 min 2+1+1+3
4 DeutschlandDeutschland GER Maximilian Janke 29:41,6 min 0+0+2+2
5 SlowenienSlowenien SLO Miha Dovžan 30:04,4 min 1+0+0+0
6 NorwegenNorwegen NOR Kristian André Aalerud 30:04,7 min 2+1+1+3

Datum: 16. Januar 2012

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
OsterreichÖsterreich Thorsten Bischof belegte mit 31:38,8 min (1+0+1+1 Fehler) den 13. Platz.
OsterreichÖsterreich Michael Pfeffer belegte mit 31:52,9 min (1+2+4+2) den 15. Platz.
SchweizSchweiz Kenneth Schöpfer belegte mit 32:01,5 min (0+0+2+1) den 17. Platz.
SchweizSchweiz Jules Cuenot belegte mit 32:15,3 min (2+1+3+2) den 18. Platz.

Mädchen[Bearbeiten]

Sprint[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit Fehler
1 DeutschlandDeutschland GER Franziska Preuß 17:27,7 min 0+1
2 KasachstanKasachstan KAZ Galina Wischnewskaja 17:55,2 min 1+1
3 RusslandRussland RUS Uliana Kaischewa 18:00,9 min 1+1
4 SchwedenSchweden SWE Lotten Sjödén 18:08,6 min 1+0
5 RusslandRussland RUS Natalija Gerbulowa 18:14,5 min 1+0
6 TschechienTschechien CZE Jessica Jislová 18:19,5 min 0+0

Datum: 15. Januar

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
OsterreichÖsterreich Julia Reisinger belegte mit 18:24,00 min (1+0 Fehler) den 7. Platz.
SchweizSchweiz Aita Gasparin belegte mit 19:33,4 min (2+1) den 20. Platz.
DeutschlandDeutschland Laura Hengelhaupt belegte mit 21:18,8 min (1+4) den 37. Platz.

Verfolgung[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit Fehler
1 RusslandRussland RUS Uliana Kaischewa 26:01,3 min 0+0+0+0
2 DeutschlandDeutschland GER Franziska Preuß 26:29,2 min 1+0+1+0
3 KasachstanKasachstan KAZ Galina Wischnewskaja 27:44,4 min 0+2+1+1
4 SchwedenSchweden SWE Lotten Sjödén 28:05,6 min 1+0+1+1
5 ItalienItalien ITA Lisa Vittozzi 28:07,7 min 0+0+0+0
6 OsterreichÖsterreich AUT Julia Reisinger 29:03,3 min 1+0+0+1

Datum: 16. Januar 2012

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
SchweizSchweiz Aita Gasparin belegte mit 31:32,1 min (1+0+1+2 Fehler) den 16. Platz.
DeutschlandDeutschland Laura Hengelhaupt belegte mit 33:21,4 min (1+1+3+1) den 21. Platz.

Gemischte Teams[Bearbeiten]

Staffel[Bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit Fehler
1 DeutschlandDeutschland GER Franziska Preuß
Laura Hengelhaupt
Maximilian Janke
Niklas Homberg
1:11:06,8 h 0+7
2 NorwegenNorwegen NOR Kristin Sandeggen
Karoline Næss
Haakon Livik
Kristian André Aalerud
1:13:11,7 h 0+8
3 FrankreichFrankreich FRA Léa Ducordeau
Chloé Chevalier
Fabien Claude
Aristide Bègue
1:13:27,8 h 1+12
4 UkraineUkraine UKR Julija Schurawok
Anastasia Merkuschina
Dmytro Ihnatjew
Maxym Iwko
1:14:47,5 h 3+12
5 ItalienItalien ITA Lisa Vittozzi
Anna Savin
Federico Di Francesco
Xavier Guidetti
1:15:46,6 h 0+11
6 SchwedenSchweden SWE Linn Persson
Lotten Sjödén
Mattias Jonsson
Niklas Forsberg
1:16:02,9 h 3+12

Datum: 19. Januar 2012

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
OsterreichÖsterreich Österreich (Julia Reisinger, Magdalena Millinger, Michael Pfeffer, Thorsten Bischof) belegte mit 1:19:05,3 h (4+16 Fehler) den 13. Platz.

Mixed-Staffel Skilanglauf/Biathlon[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit Fehler
1 DeutschlandDeutschland GER Franziska Preuß
Victoria Carl
Maximilian Janke
Christian Stiebritz
1:04:23,4 h 1+6
2 RusslandRussland RUS Uliana Kaischewa
Anastassija Sedowa
Iwan Galuschkin
Alexander Seljaninow
1:05:22,5 h 2+9
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Anna Kubek
Heather Mooney
Sean Doherty
Patrick Caldwell
1:05:23,0 h 0+5
4 SchweizSchweiz SUI Aita Gasparin
Nadine Fähndrich
Kenneth Schöpfer
Jason Rüesch
1:05:36,0 h 0+5
5 FrankreichFrankreich FRA Léa Ducordeau
Constance Vulliet
Fabien Claude
Thomas Chamellant
1:06:01,9 h 0+5
6 SchwedenSchweden SWE Lotten Sjödén
Jonna Sundling
Niklas Forsberg
Marcus Ruus
1:06:07,9 h 0+9

Datum: 21. Januar
Es traten abwechselnd jeweils zwei Athleten vom Biathlon und Langlauf an.

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
OsterreichÖsterreich Österreich (Julia Reisinger, Lisa Unterweger, Michael Pfeffer, Alexander Gotthalmseder) belegte mit 1:06:22,9 h (2+5 Fehler) den 7. Platz.