Opuntia assumptionis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Opuntia assumptionis
Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Opuntioideae
Tribus: Opuntieae
Gattung: Opuntien (Opuntia)
Art: Opuntia assumptionis
Wissenschaftlicher Name
Opuntia assumptionis
K.Schum.

Opuntia assumptionis ist eine Pflanzenart in der Gattung der Opuntien (Opuntia) aus der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Artepitheton assumptionis bedeutet ‚nach dem Fundort Asuncion in Paraguay‘.

Beschreibung[Bearbeiten]

Opuntia assumptionis wächst strauchig bis kurz baumförmig mit aufrechten Zweigen und erreicht Wuchshöhen von bis zu 1 Meter. Die kräftigen, verkehrt eiförmigen Triebabschnitte sind bis zu 10 Zentimeter lang und 5,5 Zentimetern breit. Ihre Glochiden sind kaum sichtbar. Die ein bis zwei braunen Dornen sind nur an einigen Areolen vorhanden.

Die zitronengelben Blüten erreichen Durchmesser von bis zu 2,5 Zentimeter. Die birnenförmigen Früchte erreichen eine Länge von bis zu 3,5 Zentimeter und einen Durchmesser von 2,5 Zentimeter.

Systematik und Verbreitung[Bearbeiten]

Opuntia assumptionis ist Paraguay im Departamento Central bei Asunción sowie in Argentinien in den Provinzen Corrientes und Entre Ríos verbreitet.

Die Erstbeschreibung erfolgte 1899 durch Karl Moritz Schumann.[1]

Opuntia assumptionis ist nur unzureichend bekannt.

Nachweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. K. Schumann: Die Cactaceae der Republik Paraguay. In: Monatsschrift für Kakteenkunde. Band 9, Nummer 10, 1899, S. 153 (online).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Opuntia assumptionis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien