Orden des litauischen Großfürsten Gediminas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Orden
Gedimino didysis kryzius juostele.gif

Der Orden des litauischen Großfürsten Gediminas (lit. Lietuvos didžiojo kunigaikščio Gedimino ordino Didysis kryžius, bis 2002 Didžiojo Lietuvos kunigaikščio Gedimino ordino Didysis kryžius) ist die vierthöchste staatliche Auszeichnung Litauens. Der Präsident der Republik Litauen nimmt die Verleihung jeweils am 16. Februar, dem Staatsfest Litauens, vor.

Von 1928 bis 1940 wurde der Orden 140 Mal verliehen, davon 107 Mal an Ausländer.

Ordensklassen[Bearbeiten]

Der Orden wird in folgenden Klassen vergeben:

frühere Ordensklassen:

  • Medaille 1. Klasse (nicht mehr vergeben)
  • Medaille 2. Klasse (nicht mehr vergeben)
  • Medaille 3. Klasse (nicht mehr vergeben)

Weblinks[Bearbeiten]