Óscar Boniek García

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Oscar Boniek García)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Óscar García
Spielerinformationen
Voller Name Óscar Boniek García Ramírez
Geburtstag 4. September 1984
Geburtsort TegucigalpaHondurasHonduras Honduras
Größe 176 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004–2012
2012–
HondurasHonduras CD Olimpia
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Houston Dynamo
146 (14)
39 (07)
Nationalmannschaft2
2005– HondurasHonduras Honduras 92 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 18. Juni 2014
2 Stand: 18. Juni 2014

Óscar Boniek García Ramírez (* 4. September 1984 in Tegucigalpa) ist ein honduranischer Fußballspieler. Der Nationalspieler steht bei Houston Dynamo unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten]

Garcías Fußballkarriere begann in der heimischen Liga bei CD Olimpia. Durch seine starken Auftritte bei Olimpia sicherte er sich schnell einen Platz in der honduranischen Auswahl, in der er 2005 beim Länderspiel gegen Kanada debütierte und für die er inzwischen über 40 Spiele bestritten hat.

Seine starken Leistungen auf Vereinsebene sowie in der Nationalmannschaft weckten das Interesse von Paris Saint-Germain und Wigan Athletic, wo sich der rechte Mittelfeldspieler in Probetrainings jedoch nicht ausreichend empfehlen konnte und wieder zu Olimpia zurückkehren musste.

Obwohl er sich erst kurz vor dem Turnier aufgrund eines Leistenbruchs einer Operation unterziehen musste, stand er im Kader für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika, wo er allerdings nicht zum Einsatz kam. Auch für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien wurde er nominiert,[1] dort wurde er im ersten Gruppenspiel gegen Frankreich zu Beginn der zweiten Halbzeit eingewechselt.

Sonstiges[Bearbeiten]

Seinen zweiten Vornamen bekam er von seinem Vater verliehen, weil dieser ein Fan des polnischen Stürmers Zbigniew Boniek ist.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatTrainer Suarez benennt WM-Aufgebot. kicker online, 5. Mai 2014, abgerufen am 15. Juni 2014.