Oszkár Jászi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oszkár Jászi (* 2. März 1875 in Nagykároly, Königreich Ungarn; † 13. Februar 1957 in Oberlin (Ohio), USA) war ein ungarischer Schriftsteller, Politiker und Soziologe.

Leben[Bearbeiten]

Jászi kam aus einer gebildeten Familie und studierte an Universitäten in Budapest, Frankreich und England. Nach seiner Rückkehr arbeitete er bis 1911 im Landwirtschaftsministerium.

Jászi stand in engem freundschaftlichem Kontakt mit Ervin Szabó, war ein Freund und Förderer des Dichters Endre Ady und von 1913 bis 1918 mit der Dichterin, Malerin und Zeichnerin Anna Lesznai verheiratet, sie hatten drei Söhne. Er war Chefredakteur der Zeitschrift Huszadik század („Das 20. Jahrhundert“) und Vorsitzender der bürgerlichen Oppositionspartei Országos Radikális Párt. In der bürgerlich-demokratischen Asternrevolution 1918 gehörte er dem Ungarischen Nationalrat an. Unter dem demokratischen Ministerpräsidenten Mihály Károlyi war er 1918/1919 Minister. Im Januar 1919 wurde er zum Professor der Soziologie an der Universität Budapest ernannt. Nach dem Ende der Räterepublik ging zunächst nach Wien und 1924 in die USA, wo er Soziologieprofessor am Oberlin College wurde.

Schriften in deutscher Übersetzung[Bearbeiten]

  • Die Krise der ungarischen Verfassung. Eine Denkschrift. Budapest: Politzer, 1912. 25 S.
  • Das Nationalitätenproblem. Haag: Nijhoff, 1916. 6 S.
  • Der Zusammenbruch des Dualismus und die Zukunft der Donaustaaten. Wien: Manz, 1918. VI, 120 S.
  • Magyariens Schuld, Ungarns Sühne. Revolution und Gegenrevolution in Ungarn. München: Verlag für Kulturpolitik, 1923. XV, 249 S.

Literatur[Bearbeiten]

  • Holger Fischer: Oszkár Jászi und Mihály Károlyi. Ein Beitrag zur Nationalitätenpolitik der bürgerlich-demokratischen Opposition in Ungarn von 1900 bis 1918 und ihre Verwirklichung in der bürgerlich-demokratischen Regierung von 1918 bis 1919. München 1978 (Studia Hungarica 17), ISBN 3-87828-130-7.
  • György Litván, A twentieth-century prophet: Oscár Jászi, 1875-1957, Budapest, New York : Central European University Press, 2006.
  • Peter Haslinger, Arad, November 1918 : Oszkár Jászi und die Rumänen in Ungarn, 1900 bis 1918, Wien : Böhlau, 1993.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Jászi, Oszkár 1875-1957 bei worldcat