Palazzo Margherita

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Palazzo Margherita

Der Palazzo Margherita ist ein Palast im Stadtteil Ludovisi in Rom.

Der Palast entstand in Teilen der Villa Ludovisi. Errichtet wurde der Palast zwischen 1886 und 1890 vom italienischen Architekten Gaetano Koch an der damals neu entstandenen Via Veneto für Rodolfo Boncompagni Ludovisi, dem Prinzen des Fürstentum Piombino. Die Unterhaltskosten wurden für den Prinzen zu hoch und er verkaufte den Palast an den italienischen Staat. Nach der Ermordung ihres Ehemannes Umberto I. wohnte die italienische Königin Margarethe von Italien im Palast bis zu ihrem Tode im Jahre 1926. 1931 erwarb die US-amerikanische Regierung den Palast von Italien. Im Palast befindet sich gegenwärtig die Botschaft der Vereinigten Staaten.

Weblinks[Bearbeiten]

41.90673412.490827Koordinaten: 41° 54′ 24″ N, 12° 29′ 27″ O