Papilio peranthus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Papilio peranthus
Papilio peranthus kangean

Papilio peranthus kangean

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)
Familie: Ritterfalter (Papilionidae)
Unterfamilie: Papilioninae
Gattung: Papilio
Art: Papilio peranthus
Wissenschaftlicher Name
Papilio peranthus
(Fabricius, 1787)
Papilio peranthus kangean △♀

Papilio peranthus ist ein Schmetterling aus der Familie der Ritterfalter (Papilionidae). [1]

Merkmale[Bearbeiten]

Die Falter erreichen eine Flügelspannweite von 70 bis 90 Millimetern. Die Vorderflügel haben eine schwarze Grundfärbung, werden jedoch in der Basalregion und ein wenig in der Diskalregion von einem gelbgrünen Bereich geprägt. In der Nähe vom Apex, in der Submarginalregion und ein wenig in der Postdiskalregion befindet sich ein dreieckförmiger Bereich mit grünen, einzelnen Schuppen, welcher Richtung Innenrand zunehmend dünner wird. Die Hinterflügel haben eine schwarze Grundfärbung und werden in der Basalregion und ein wenig in der Diskalregion von einem gelbgrünen Bereich geprägt. In der Submarginalregion befinden sich mehrere, angedeutete grüne Bogenflecken. Der Außenrand ist gewellt und hat einen Schwanzfortsatz.[1]

Die Unterseite der Vorderflügel hat kaum eine Ähnlichkeit mit der Oberseite. Sie hat eine braune Grundfärbung und im vorderen Bereich, in der Nähe vom Vorderrand mit weißen Schuppen bestäubt. Das Dreieck Innenwinkel-Apex-Innenrand der Grenze Submarginalregion und Postdiskalregion-Innenwinkel ist deutlich heller als der Rest des Flügels und wird von braunen Adern durchbohrt. Die Unterseite der Hinterflügel hat kaum eine Gemeinsamkeit mit der Oberseite. Sie hat eine braune Grundfärbung und ist in der Basalregion und Diskalregion mit einzelnen, weißen Schuppen bestäubt. Die Submarginalregion und Teile der Postdiskalregion sind etwas heller gefärbt. In diesem Bereich befinden sich mehrere Augen, welche blau, schwarz und rot sind. Am Außenrand befindet sich eine weitere Reihe dunkelbrauner Bogenflecken. Im Innenwinkel und am Vorderrand befindet sich jeweils ein schwarz-oranges Auge. [1]

Der Körper hat eine schwarze Grundfärbung, ist am Thorax jedoch mit grünen Schuppen bestäubt. Die beiden Geschlechter haben die gleichen Flügelzeichnungen und Körper. [1]

Verwandte Arten[Bearbeiten]

Ähnliche Arten[Bearbeiten]

Unterarten[Bearbeiten]

  • Papilio peranthus adamantius (Felder, 1864)
  • Papilio peranthus baweanus (Hagen, 1896)
  • Papilio peranthus intermedius (Snellen)
  • Papilio peranthus insulicola (Rothschild)
  • Papilio peranthus transiens (Fruhstorfer)

Vorkommen und Verbreitung[Bearbeiten]

Das Verbreitungsgebiet von Papilio peranthus erstreckt sich von den Philippinen über Malaysien bis nach Indonesien. [1]

Gefährdung[Bearbeiten]

Papilio peranthus gilt als nicht gefährdet, obwohl er in seinem Verbreitungsgebiet nicht häufig anzutreffen ist.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e butterflycorner.net: Papilio peranthus (abgerufen am 18. April 2009)

Literatur[Bearbeiten]

  • Thomas Brown: The book of butterflies, sphinges, and moths: illustrated by one hundred and forty-four engravings coloured after nature. Whittaker, 1834.
  • E. Donavon: An Epitome of the Natural History of the Insects of China: Comprising Figures and Descriptions of Upwards of One Hundred New, Singular, and Beautiful Species : Together with Some that are of Importance in Medicine, Domestic Economy, &c. Adamant Media Corporation, 2005, ISBN 1402147252
  • N. M. Collins und Michael Morris: Threatened swallowtail butterflies of the world - the IUCN red data book. 401 S., Gland u.a., IUCN 1985 ISBN 2-88032-603-6

Weblinks[Bearbeiten]