Papyrus 91

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manuskripte des Neuen Testaments
PapyriUnzialeMinuskelnLektionare
Papyrus \mathfrak{P}91
Name P. Mil. Vofl. Inv. 1224
P. Macquarie inv. 360
Text Apostelgeschichte 2,30–37; 2,46–3,2
Sprache griechisch
Datum 3. Jahrhundert
Gefunden Ägypten
Lagerort Universität Mailand, Macquarie University
Quelle C. Galazzi, P. Mil. Vogl. Inv. 1224 NT, Act. 2,30-37 e 2,46-3,2, Bulletin of the American Society of Papyrologists 19 (1982), S. 39-45
Größe 16 x 12 cm
Typ Alexandrinischer Texttyp
Kategorie keine

Papyrus 91 (nach Gregory-Aland mit Sigel \mathfrak{P}91 bezeichnet) ist eine frühe griechische Abschrift des Neuen Testaments. Dieses Papyrusmanuskript enthält Fragmente der Apostelgeschichte: die Verse aus den Kapiteln 3,13-4,4 und 4,9-5,1. Mittels des paläographischen Befunds wurde die Handschrift auf das 3. Jahrhundert datiert.[1][2]

Text[Bearbeiten]

Der griechische Text des Kodex repräsentiert den Alexandrinischen Texttyp. Philip W. Comfort ordnete es der proto-Alexandrinischen Textkategorie zu, obwohl der Umfang für eine genaue Zuordnung zu fragmentarisch und gering ist.[3]

Aufbewahrungsort[Bearbeiten]

Der größere Teil von \mathfrak{P}91 wird an der Instituto di Papyrologia an der Universität Mailand (P. Mil. Vofl. Inv. 1224) in Mailand aufbewahrt. Der kleinere Teil wird am Ancient History Documentary Research Centre an der Macquarie University (P. Macquarie inv. 360) in Sydney aufbewahrt.[1][2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b INTF, Handschriftliste
  2. a b Kurt und Barbara Aland, Der Text des Neuen Testaments. Einführung in die wissenschaftlichen Ausgaben sowie in Theorie und Praxis der modernen Textkritik. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 1989, S. 321. ISBN 3-438-06011-6
  3. Philip W. Comfort, Encountering the Manuscripts. An Introduction to New Testament Paleography & Textual Criticism, Nashville, Tennessee: Broadman & Holman Publishers, 2005, S. 74.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Claudio Galazzi, P. Mil. Vogl. Inv. 1224 NT, Act. 2,30-37 e 2,46-3,2, Bulletin of the American Society of Papyrologists 19 (New Haven: 1982), S. 39-45.
  • S. R. Pickering, Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik 65 (Bonn: 1986), S. 76-79.