Patrick Favre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Patrick Favre (* 30. Juli 1972 in Aosta) ist ein ehemaliger italienischer Biathlet.

Bei den Biathlon-Weltmeisterschaften 1997 in Osrblie gewann Favre mit der italienischen Staffel die Bronzemedaille. Zwei Jahre später gewann er bei den Biathlon-Weltmeisterschaften 1999 in Kontiolahti die Silbermedaille im Sprint. In der Saison 1994/95 wurde er hinter Jon Åge Tyldum Zweiter des Gesamtweltcups. Patrick Favre nahm 1994 und 1998 an den Olympischen Winterspielen teil. Im Jahr 2001 beendete er seine Laufbahn als Biathlet. Favre war Mitglied der Sportfördergruppe der italienischen Alpini. 2012 wurde er Nationaltrainer der italienischen Frauen.

Bilanz im Weltcup

Die Tabelle zeigt alle Platzierungen (je nach Austragungsjahr einschließlich Olympische Spiele und Weltmeisterschaften).

  • 1.–3. Platz: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn (einschließlich Podium)
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge (einschließlich Podium und Top 10)
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
Platzierung Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Staffel Gesamt
1. Platz 1 1 2
2. Platz 1 1 2 4
3. Platz 1 3 4
Top 10 10 12 3 1 25 51
Punkteränge 18 28 13 5 27 91
Starts 41 67 29 5 27 169

Weblinks[Bearbeiten]