Pavlos Pavlidis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pavlos Pavlidis (griechisch Παύλος Παυλίδης; † 1968) war ein griechischer Sportschütze, der an den Olympischen Sommerspielen 1896 in Athen teilnahm. Er gewann eine Silbermedaille im Militärgewehrwettbewerb über 300m mit 38 von 40 Treffern und 1978 Punkten. Er nahm auch an den Wettbewerben im Dienstrevolverschießen und im Freien Gewehr über 300m teil, in denen seine genauen Ergebnisse jedoch unbekannt sind. Es ist nur sicher, dass er nicht die ersten 5 Ränge erreichen konnte.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]