Pen Cayetano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Delvin „Pen“ Cayetano MBE (* 1954 in Dangriga in Belize) ist ein belizischer Maler und Musiker. Er lebte in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Biografie[Bearbeiten]

Cayetano entstammt dem mittelamerikanischen Land Belize, dem früheren Britisch-Honduras. Er ist als Maler und als Musiker Autodidakt. Er ist beeinflusst durch die einheimische Garifuna-Kultur und die Kultur der Kreolen von Belize. Beide bilden die größten schwarzen Bevölkerungsgruppen in seinem Heimatland.

1981 entwickelte Pen Cayetano den Punta Rock, der die Garifuna-Musik mit moderner Rockmusik kombiniert. Mit seiner Gruppe „The Turtle Shell Band“ führten ihn Auftritte durch Belize, Mexiko, Guatemala, Honduras und in die USA. Heutzutage ist Punta Rock die wichtigste Musikrichtung in Belize.

1990 siedelte er nach Deutschland über, wo er seitdem mit seiner Familie in Ahrweiler lebt. Cayetano setzte seine musikalische und bildnerische Arbeit in seiner neuen Heimat intensiv fort. Er vervollkommnete seine Bemühungen, die farbenprächtige und lebenspralle Garifuna-Kultur zu porträtieren. Er malte aber auch Impressionen seiner neuen deutschen Heimat. Cayetano hatte bisher Ausstellungen in seiner belizischen Heimat, den USA, in Deutschland, Hongkong, der Schweiz und England.

Cayetano hält sich weiterhin mindestens einmal im Jahr in seiner Heimat Belize auf, wo er weiterhin an den aktuellen Kunst- und Musikentwicklungen teilnimmt. 2003 erhielt er den „Award for Creation and Master of Punta Rock“ des Nationalinstituts für Kultur und Geschichte von Belize und des National Garifuna Councils.

Seit 2009 lebt der Künstler und Musiker wieder mit seiner Frau Ingrid Cayetano in Belize.

Weblinks[Bearbeiten]