People Express

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
People Express
Eine Boeing 747 von People Express
IATA-Code: PE
ICAO-Code: PEX
Rufzeichen: People Express
Gründung: 1981
Betrieb eingestellt: 1987 (Übernahme durch Continental Airlines)
Sitz: Newark, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Drehkreuz:

Newark International Airport

Heimatflughafen: Newark International Airport
Leitung: Frank Lorenzo (CEO)
Flottenstärke: 79
Ziele: National und international
People Express hat den Betrieb 1987 (Übernahme durch Continental Airlines) eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

People Express (auch PEOPLExpress) war eine US-amerikanische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Newark und Basis am dortigen Newark Liberty International Airport.

Geschichte[Bearbeiten]

People Express wurde am 30. April 1981 als eine der ersten Billigfluggesellschaften der USA gegründet und nahm im selben Jahr den Flugbetrieb auf. Nach einem phänomenalen Wachstum scheiterte People Express schließlich an der Übernahme der ehemaligen Frontier Airlines (nicht zu verwechseln mit der noch heute aktiven, "neuen" Frontier). Obwohl die fusionierte Gesellschaft zur fünftgrößten Fluglinie der USA wurde, zeigte sich, dass die Geschäftsmodelle der beiden Fluglinien einfach zu unterschiedlich waren, um Synergien zu nutzen und am Markt erfolgreich bestehen zu können. Hinzu kam, dass nun auch andere Fluggesellschaften in das Marktsegment der Billigflieger drängten. People Express wurde schließlich am 1. Februar 1987 von Continental Airlines übernommen und vollständig in diese integriert.

Ziele[Bearbeiten]

People Express bediente zahlreiche nationale Ziele, flog aber auch interkontinentale Destinationen wie beispielsweise Gatwick an.

Flotte[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]