Personal Responsibility and Work Opportunity Reconciliation Act

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Personal Responsibility and Work Opportunity Reconciliation Act kurz: PRWORA ist ein Bundesgesetz der USA, das eine Änderung der Sozialhilfe bewirkt, d.h. aller staatlichen Leistungen, die der deutschen Sozialhilfe, Grundsicherung, ALG II ("HartzIV") etc. entsprechen.

Wesentliche Änderungen[Bearbeiten]

Es wurde im Jahr 1996 während der Präsidentschaft Bill Clintons vom Kongress der USA verabschiedet. Es ersetzte die seit 1935 bestehende Aid to Families with Dependent Children (AFDC). Die erste wesentliche Änderung ist, dass die monetäre Leistung kinderzahlunabhängig ist.

Die zweite wesentliche Änderung besteht darin, dass nach einigen Jahren die Leistung bedingungslos aufhört, d.h. ganz egal ob der Betreffende inzwischen eine Arbeitsstelle hat oder nicht.

Weblinks[Bearbeiten]