Phenix Horns

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Weitere Geschichte, ggf. Werke, bekannte Personen

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Die Phenix Horns waren ein Blechblasensemble, das als Horn- beziehungsweise Brass-Section im Jazz und Funk-Bereich zu großer Bekanntheit gekommen war. Sie bestanden aus Don Myrick (Saxophon), Louis "Lui Lui" Satterfield (Posaune), Rahmlee Michael Davis (Trompete) und Michael Harris (Trompete). Das Ensemble wurde in den 1970er Jahren als Teil der Band Earth, Wind and Fire bekannt. Bald nahmen jedoch auch zahlreiche andere Musiker ihre Dienste in Anspruch, unter anderem Genesis, sowie deren Sänger Phil Collins auf seinen Soloalben. Kennzeichnend für ihren Sound waren scharfe Stakkato-Läufe, die in ihrer Präzision bis heute von kaum einem anderen Ensemble erreicht werden.

Die Zusammenarbeit endete mit dem Tod von Don Myrick, der 1993 bei einer Drogenrazzia erschossen wurde.[1] Die anderen Mitglieder arbeiten seither solo als Jazz- und Studiomusiker. Louis Satterfield starb 2004.[2]

Quellennachweise[Bearbeiten]

  1. Saxophonist Donald Myrick fatally shot in drug probe (Version vom 8. Juli 2012 im Webarchiv Archive.today)
  2. http://www.soulwalking.co.uk/Respect2004.html