Philips Angel (van Middelburg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Philips Angel (van Middelburg) (* 14. September 1616 in Middelburg; † 22. Oktober 1683 in Middelburg) war ein niederländischer Stillleben-Maler.

Angel war eventuell Schüler bei Francois Rijkhals (1600-1647), wurde 1639 Mitglied der Haarlemer Lukasgilde und 1643 ihr Sekretär. Von 1662 an bis zu seinem Tod arbeitete er wieder in Middelburg. Etwa 30 Gemälde werden ihm heute zugeschrieben, die sich in drei Gruppen einteilen lassen, stilllebenartige Interieurs von Viehstallungen, als „ontbijties“ (Frühstücke) bezeichnete Stillleben mit gedeckten Tischen und schließlich Geflügel-Stillleben. Insbesondere die bescheidenen „onbijties“ stehen in der Haarlemer Stilllebentradition und werden als die besten Arbeiten Angels betrachtet.

Literatur[Bearbeiten]

  • Scott A. Sullivan: The Dutch Gamepiece. Allanheld u. a., Totowa NJ 1984, ISBN 0-8390-0328-5.
  • Sam Segal: Still-lifes by Middelburg painters. In: Noortje Bakker (Hrsg.): Masters of Middelburg. Exhibition in the honour of Laurens J. Bol. Waterman Gallery, Amsterdam 1984, ISBN 90-70598-03-5, S. 84–86.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Philips Angel (I) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien