Pierre-Antoine Paulo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pierre-Antoine Paulo OMI (* 23. März 1944 in Camp-Perrin, Haiti) ist Bischof von Port-de-Paix.

Leben[Bearbeiten]

Pierre-Antoine Paulo trat der Ordensgemeinschaft der Oblaten (OMI) bei, legte die Profess am 2. August 1963 ab und empfing am 20. Dezember 1969 die Priesterweihe.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 7. Juli 2001 zum Koadjutorbischof von Port-de-Paix. Die Bischofsweihe spendete ihm der Erzbischof von Cap-Haïtien, François Gayot SMM, am 14. Oktober desselben Jahres; Mitkonsekratoren waren Hubert Constant OMI, Bischof von Fort-Liberté, und François Colímon SMM, Bischof von Port-de-Paix.

Nach dem Rücktritt François Colímons SMM folgte er ihm am 1. März 2008 als Bischof von Port-de-Paix nach.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
François Colímon SMM Bischof von Port-de-Paix
seit 2008
---