Pinta (Krankheit)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klassifikation nach ICD-10
A67 Pinta (Carate)
ICD-10 online (WHO-Version 2013)

Pinta ist eine Hautkrankheit beim Menschen, die in Mexiko, Zentral- und Südamerika vorkommt. Sie wird durch Infektion mit Treponema pallidum carateum verursacht und gehört zu den tropischen Treponematosen. Im Verlauf können sich als Leukoderma bezeichnete, depigmentierte oder hypopigmentierte Hautstellen bilden.

Übertragen wird die Krankheit hauptsächlich über direkten Inkubationszeit zwischen ein und drei Wochen dauert. Pinta ist meist chronisch und kann jahrelang andauern. Therapiert wird dabei meist mit Benzylpenicillin. Die Diagnose wird mikroskopisch oder serologisch durchgeführt.

Gesundheitshinweis Dieser Artikel bietet einen allgemeinen Überblick zu einem Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu diese Hinweise zu Gesundheitsthemen beachten!