Piotr Tyszkiewicz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Piotr Tyszkiewicz
Spielerinformationen
Geburtstag 4. September 1970
Geburtsort OstródaPolen
Größe 187 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
bis 1989 Stomil Olsztyn
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1983–1989
1989–1990
1990–1992
1992–1994
1994–1995
1995–1998
1998–2000
2000–2001
2001
2001–2002
Stomil Olsztyn
Zagłębie Lubin
Olimpia Poznań
Sokół Pniewy
FC Baden
VfL Wolfsburg
Eintracht Braunschweig
Lech Poznań
Stomil Olsztyn
Warmia Grajewo
35 (14)
5 0(0)
19 0(2)
38 (19)
22 (12)
61 (14)
25 (10)
18 0(8)
2 0(0)
22 (35)
Stationen als Trainer
2002–2003 OKS 1945 Olsztyn
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Piotr Tyszkiewicz (* 4. September 1970 in Ostróda, Polen) ist ein ehemaliger polnischer Fußballspieler und Sportmanager.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Der Stürmer spielte während seiner Profikarriere in Polen, der Schweiz und Deutschland. 1990 wurde er als Nachwuchsstürmer in seiner ersten Profisaison Polnischer Meister mit Zagłębie Lubin. Nach einer kurzen Zwischenstation in der Schweiz (FC Baden), wechselte Tyszkiewicz 1995 nach Deutschland zum damaligen Zweitligisten VfL Wolfsburg. In der Saison 1996/97 stieg er mit den Wölfen in die Fußball-Bundesliga auf. Mit neun Toren in 30 Spielen hatte er entscheidenden Anteil am Aufstieg des VfL Wolfsburg. In der Bundesliga lief es nicht mehr so gut für ihn. In zwölf Spielen erzielte er lediglich ein Tor. Nach der Saison wechselte er zu Eintracht Braunschweig in die Regionalliga. Hier spielte er noch zwei Saisons, bevor er 2000 nach Polen zu Lech Poznań zurückkehrte, wechselte er 2001 zu seinem Heimatverein Stomil Olsztyn (jetzt OKS 1945 Olsztyn) und verließ den Verein am Saisonende in Richtung Warmia Grajewo. Hier beendete er 2002 seine aktive Karriere. Jetzt arbeitet als Fussballlizenzmanager in Polen.

Trainerkarriere[Bearbeiten]

Nach seiner aktiven Laufbahn war er von 2002 bis 2003 Trainer des OKS 1945 Olsztyn und in der Saison 2003/2004 bei Kujawiak Włocławek.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]