Plymouth (Montserrat)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plymouth im Südwesten von Montserrat
Plymouth

Plymouth ist die Hauptstadt des britischen Überseegebietes Montserrat. Nach einer Reihe von Ausbrüchen des Vulkanes Soufrière Hills, die am 18. Juli 1995 begannen, flüchtete ein Großteil der 3.500 Einwohner aus der Stadt. 1997 wurde das fast völlig zerstörte Plymouth offiziell aufgegeben.

Die Regierungsgebäude befinden sich seitdem in Brades, obwohl Plymouth offiziell immer noch die Hauptstadt ist, da bisher keine neue Hauptstadt bestimmt wurde. Zurzeit wird eine neue Hauptstadt in Little Bay errichtet.

16.705277777778-62.213055555556Koordinaten: 16° 42′ N, 62° 13′ W

Weblink[Bearbeiten]

 Commons: Plymouth, Montserrat – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien