Polskie Sieci Elektroenergetyczne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Polskie Sieci Elektroenergetyczne
Rechtsform Spółka Akcyjna
(Aktiengesellschaft)
Sitz Konstancin-Jeziorna, Polen
Leitung Henryk Majchrzak (Vorstandsvorsitzender),
Tomasz Dąbrowski (Aufsichtsratsvorsitzender)
Mitarbeiter 690 (Konzernmutter),
2042 (einschl. 100%ige Töchter)(2013)[1]
Umsatz 5,806 Mrd. PLN (2013)[1]
Bilanzsumme 15,784 Mrd. PLN (2013)[1]Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Bilanzsumme
Branche Energie
Website www.pse.pl

Polskie Sieci Elektroenergetyczne (PSE) (deutsch: Polnische Elektroenergetische Netze) ist ein polnischer Übertragungsnetzbetreiber mit Firmensitz in Konstancin-Jeziorna.

PSE ist als staatlicher Elektrizitätsnetzbetreiber in Polen tätig. Das Unternehmen gehört zu 100% dem Staat unter der Kontrolle des Ministeriums für Staatsvermögen. Die Rolle der Hauptversammlung wird vom Wirtschaftsminister übernommen. PSE agiert dabei als Holding-Gesellschaft mit jeweils 100%-iger Beteiligung an fünf Regionalgesellschaften (PSE-Centrum S.A., PSE-Północ S.A., PSE-Południe S.A., PSE-Wschód S.A., PSE-Zachód S.A.).[2] Weitere 100%ige Tochtergesellschaften sind

Darüber hinaus bestehen Beteiligungen an der LitPol Link Sp. z o.o. (50%[1], Zusammenschaltung der litauischen und polnischen Stromnetze mittels 400-kV-Hochspannungsleitungen[3]) und der CAO Central Allocation Office GmbH (12,5%[1], grenzüberschreitende Auktionen am Strommarkt in Mittel- und Osteuropa).

Bis zum Jahr 2007 war PSE Teil der Grupa PSE (heute: Polska Grupa Energetyczna (PGE)), gehört seit der Trennung von Energiehandel und Übertragungsnetzbetrieb jedoch nicht mehr zur letztgenannten Gruppe. Im Rahmen dieser Umstrukturierung wurde 2007 durch das polnische Ministerium für Staatsvermögen zudem die BOT-Gruppe der PGE angegliedert, ebenso wie die Kraftwerksgruppe Dolna Odra und acht Verteilergesellschaften.[4]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Polskie Sieci Elektroenergetyczne S.A.: Raport Roczny 2013 (Geschäftsbericht 2013). Abgerufen am 18. Oktober 2014 (PDF; 2 MB).
  2. http://www.pse.pl/index.php?dzid=127&did=686
  3. http://www.litpol-link.com/en/about-litpol-link/
  4. BFAI:Gute Umsatzentwicklung in Polens Großunternehmen

Weblinks[Bearbeiten]