Polynesien-Cup 2000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Polynesien-Cup 2000 war die dritte und letzte reguläre Ausspielung des Turniers für die Fußballnationalmannschaften Polynesiens und fand im Juni 2000 im Paranuu Stadium in Papeete auf Tahiti statt. Er diente gleichzeitig als Qualifikation Polynesiens für die Fußball-Ozeanienmeisterschaft 2000. Gespielt wurde in einer einfachen Ligarunde Jeder gegen Jeden.

Tahiti und die Cookinseln qualifizierten sich als Bestplatzierte des Polynesien-Cups für die Ozeanienmeisterschaft 2000.

Rang Land Spiele Tore Punkte
1. TahitiTahiti Tahiti 4 30:2 12
2. CookinselnCookinseln Cookinseln 4 8:5 9
3. SamoaSamoa Samoa 4 13:6 6
4. TongaTonga Tonga 4 4:15 3
5. Amerikanisch-SamoaAmerikanisch-Samoa Amerik.-Samoa 4 2:29 0
6. Juni Tonga Samoa 0:4
6. Juni Tahiti Amerikanisch-Samoa 18:0
8. Juni Tahiti Samoa 2:1
8. Juni Cookinseln Tonga 2:1
10. Juni Tahiti Tonga 8:1
10. Juni Cookinseln Amerikanisch-Samoa 3:0
12. Juni Samoa Amerikanisch-Samoa 6:1
12. Juni Tahiti Cookinseln 2:0
14. Juni Tonga Amerikanisch-Samoa 2:1
14. Juni Cookinseln Samoa 3:2

Weblinks[Bearbeiten]