Portrush

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portrush (irisch Port Rois) ist eine Kleinstadt mit ca. 6000 Einwohnern im County Antrim, im Nordosten Irlands. Zusammen mit Portstewart und Coleraine bildet es das sog. Triangle, und ist dabei der Touristenmagnet der drei Ortschaften. Portrush bietet seinen Besuchern zwei große Strände, die im Sommer sowohl zum Baden als auch für Konzerte verwendet werden. Darüber hinaus finden Touristen dort einen kleinen Vergnügungspark und die angeblich größte Diskothek Irlands, das Kelly's. Der Royal Portrush Golf Club ist einer der elitärsten Golfclubs Großbritanniens und war 1951 Austragungsort der British Open. Portrush liegt günstig für Ausflüge zu einigen der größten Touristenattraktionen Nordirlands, unter anderem dem Giant’s Causeway, der Whisky-Brauerei Bushmills und Dunluce Castle. Außerhalb der Touristensaison dient Portrush vor allem als Wohnstadt für Studenten der nahegelegenen Universität in Coleraine.

Panoramaaufnahme von Portrush, Juli 2006

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Portrush – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

55.199105-6.654067Koordinaten: 55° 11′ 57″ N, 6° 39′ 15″ W