Portrush Road

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox mehrere hochrangige Straßen/Wartung/AU-N
Portrush Road
Australian National Route A17.svg
Basisdaten
Betreiber: DTEI
Straßenbeginn: NM1 Adelaide-Crafers Highway
AA1 Glen Osmond Road
AA3 Cross Road
Glen Osmond (Adelaide) (SA)

(34° 58′ S, 138° 39′ O-34.963420444444138.64402772222)
Straßenende: AA11 Payneham Road
Payneham (Adelaide) (SA)

(34° 54′ S, 138° 38′ O-34.896627583333138.63903344444)
Gesamtlänge: 7,5 km

Bundesstaaten:

South Australia

Blick von Glenunga und Linden Park die Portrush Road hinunter nach Süden
Blick von Glenunga und Linden Park die Portrush Road hinunter nach Süden
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing

Die Portrush Road ist eine Hauptverbindungsstraße in Adelaide, im Zentrum des australischen Bundesstaates South Australia. Sie verbindet den Adelaide-Crafers Highway im südöstlichen Stadtviertel Glen Osmond mit der Payneham Road im östlichen Stadtviertel Payneham. Die als Nationalstraße A17 ausgewiesene Straße findet ihre Fortsetzung in die nördlichen Stadtviertel bis zur Grand Junction Road.[1].

Verlauf[Bearbeiten]

Sie beginnt am Nordende des Adelaide-Crafers Highways (M1) am Fuße der Adelaide Hills, von wo aus auch die Cross Road (A3) nach Westen und die Glen Osmond Road (A1) nach Nordwesten in die Innenstadt führen. Die Portrush Road schafft die Verbindung nach Norden und wirkt als östlicher Bypass der Innenstadt von Adelaide. In Tusmore überquert sie die Greenhill Road (A21), in Kensington die Kensington Road, in Beulah Park die Straße The Parade und in Trinity Gardens die Magill Road, die alle vom Stadtzentrum nach Osten führen.

An der Payneham Road (A11), die vom Stadtzentrum am Südostufer des River Torrens nach Nordosten führt, endet die Portrush Road

Wichtige Kreuzungen[Bearbeiten]

  • Beginn der Australian Alphanumeric State Route A17.svg an der Kreuzung mit dem Adelaide-Crafers Highway Australian National Route M1.svg, der Glen Osmond Road Australian Alphanumeric State Route A1.svg und der Cross Road Australian Alphanumeric State Route A3.svg: Glen Osmond
    • Controlled Intersection Greenhill Road Australian Alphanumeric State Route A21.svg: Tusmore
    • Controlled Intersection Kensington Road: Kensington
    • Controlled Intersection The Parade: Beulah Park
    • Controlled Intersection Magill Road: Trinity Gardens
    • Controlled Intersection Endet an der Kreuzung mit der Payneham Road Australian Alphanumeric State Route A11.svg: Payneham
  • Australian Alphanumeric State Route A17.svg weiter als Lower Portrush Road.

A17[Bearbeiten]

An der Payneham Road biegt die Nationalstraße A17 nach Nordwesten ab und überquert als Lower Portrush Road den River Torrens. Ab der Brücke heißt sie Ascot Avenue. Ab der Kreuzung mit der North East Road (A10) heißt sie Taunton Road. Ca. 100 m weiter biegt die Straße wieder nach Norden ab und wird Hampstead Road genannt. An der Kreuzung mit der Grand Junction Road (NA16) endet die Nationalstraße A17.

Die Nationalstraßen A17 (Portrush Road – Hampstead Road) und A16 (Grand Junction Road) bilden die wichtigsten Routen für den Güterverkehr aus den Vororten von Adelaide, dem südlichen South Australia und dem angrenzenden Victoria zum Hafen von Adelaide und den nördlichen Teilen von South Australia.

Möglicher Ausbau[Bearbeiten]

Wäre die Metropolitan Adelaide Transport Study in den 1960er-Jahren realisiert worden, dann hätte man einen Hills Freeway entlang der heutigen Portrush Road als Verbindung vom South Eastern Freeway (M1) zum Hafen von Adelaide gebaut. Dieser hätte den Güterverkehr aufgenommen, der heute über die Portrush Road und ihre nördlichen Anschlüsse geleitet wird.

Quelle[Bearbeiten]

Steve Parish: Australian Touring Atlas. Steve Parish Publishing. Archerfield QLD 2007. ISBN 978-1-74193-232-4. S. 64

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 2003 Adelaide Street Directory, 41st Edition. UBD (A Division of Universal Press Pty Ltd), 2003, ISBN 0-7319-1441-4.