Prins Hendrik der Nederlanden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prins Hendrik der Nederlanden
Das Rammturmschiff an der niederländischen Küste mit niedergelegter Reling bei den Geschütztürmen

Das Rammturmschiff an der niederländischen Küste mit niedergelegter Reling bei den Geschütztürmen

p1
Schiffsdaten
Flagge NiederlandeNiederlande Niederlande
Schiffstyp Kriegsschiff
Bauwerft Cammell, Laird & Company
Stapellauf 9. Oktober 1866
Indienststellung 10. Juni 1867
Verbleib 1925 Verschrottet
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
70,1 m (Lüa)
Breite 13,4 m
Tiefgang max. 5,69 m
Verdrängung 3,375
 
Besatzung 230
Maschine
Maschine Zweizylindrige Verbunddampfmaschine
Maschinen-
leistung
2426 PS
Geschwindigkeit max. 12 kn (22 km/h)
Propeller 2

Die Prins Hendrik der Nederlanden war ein in Großbritannien gebautes Rammturmschiff, das 1860 von der Königlich-Niederländischen Marine bestellt wurde. Benannt wurde es nach Heinrich von Oranien-Nassau und war das erste Panzerschiff der niederländischen Marine. 1876 wurde das Schiff nach Niederländisch-Indien überführt und nahm dort unter anderem bei der Lombok-Expedition 1894 teil. Im Jahre 1899 wurde das Schiff außer Dienst gestellt und schließlich 1925 verschrottet.[1]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Silverstone, Seite 209

Literatur[Bearbeiten]

  • Gardiner, Robert (Hrsg.): Conway's All the World's Fighting Ships 1860-1905. Conway Maritime Press, Greenwich 1979, ISBN 0-8317-0302-4.
  • : Dutch Ironclads Prins Hendrik and Konig der Nederlanden. In: Naval Records Club (Hrsg.): Warship International. IX, Nr. 2, Toledo, OH, 1972, S. 199–200.
  • Paul H. Silverstone: Directory of the World's Capital Ships. Hippocrene Books, New York 1984, ISBN 0-88254-979-0.
  • A. van Dijk: Voor Pampus. De ontwikkeling van de scheepsbouw bij de Koninklijke Marine omstreeks 1860. De Bataafsche Leeuw, Amsterdam 1987, ISBN 906707148.

Weblinks[Bearbeiten]