Ptychochrominae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ptychochrominae
Paratilapia sp.

Paratilapia sp.

Systematik
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ovalentaria
Überordnung: Cichlomorphae
Ordnung: Cichliformes
Familie: Buntbarsche (Cichlidae)
Unterfamilie: Ptychochrominae
Wissenschaftlicher Name
Ptychochrominae
Sparks & Smith, 2004

Die Ptychochrominae sind eine Unterfamilie der Buntbarsche (Cichlidae). Es gibt zusammen 17 bekannte Arten madagassischer Cichliden, die in fünf Gattungen stehen.

Alle madagassischen Buntbarsche haben eine typische Buntbarschgestalt mit einem mäßig hochrückigen Körper einem großen Kopf und einem wenig tief gespaltenen Maul. Die Fische werden 18 bis 35 Zentimeter lang. Alle Arten leben ausschließlich auf Madagaskar, viele endemisch in nur wenigen Flüssen und Seen.

Gefährdung[Bearbeiten]

Durch die Einfuhr fremder Fischarten, wie Tilapien, Forellenbarschen, Riesenguramis, Karpfen, Gambusen und Guppys, die mit den Buntbarschen um Nahrung konkurrieren bzw. deren Junge fressen sind die meisten Arten gefährdet. Einige Arten sind wahrscheinlich schon ausgestorben. Verschiedene Institutionen, wie der Zoo Leipzig versuchen durch Erhaltungszuchten die Madagassischen Buntbarsche vor dem Aussterben zu bewahren.

Madagassische Buntbarsche sind Substratlaicher, die ihre Eier meist offen auf einen Stein legen.

Gattungen und Arten[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Oliver Lucanus: Cichliden jenseits von Afrika, in DATZ 11/96 und 12/96
  • Hans A. Baensch & Dr. Rüdiger Riehl: Aquarien Atlas, Band 3. Mergus Verlag, 1997, ISBN 3-88244-114-3
  • Hans A. Baensch & Dr. Rüdiger Riehl: Aquarien Atlas, Band 4. Mergus Verlag, 1996, ISBN 3-88244-105-4
  • Hans A. Baensch & Dr. Rüdiger Riehl: Aquarien Atlas, Band 5. Mergus Verlag, 1997, ISBN 3-88244-113-5

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ptychochrominae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien