Quo Vadis (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quo Vadis
Allgemeine Informationen
Genre(s) Melodic Death Metal
Gründung 1992
Website http://www.quovadis.qc.ca
Gründungsmitglieder
Yanic Bercier (bis 2008)
Gitarre, Gesang
Bart Frydrychowicz
Aktuelle Besetzung
Gitarre, Gesang
Bart Frydrychowicz
Keyboard (2003–2008),
Bass (seit 2008)
Roxane Constantin (seit 2003)
Gitarre
Marc-André „Mag“ Gingras (seit 2006)
Schlagzeug
Patrice Hamelin (seit 2008)
Gesang
Matthew Sweeney (seit 2010)
Ehemalige Mitglieder
Gitarre, Gesang, Violine
Arie Itman (1992–2002)
Schlagzeug
Yanic Bercier (bis 2008)
Bass
Remy Beauchamp (1995–2003)
Gitarre
William Seghers (2003–2006)
Gesang
Stéphane Pare (2003–2008)
Bass
Dominic „Forest“ Lapointe (2003–2008)
Bass
Steve DiGiorgio (2004)
Live Gitarre
Alex Auburn (2005)
Gastmusiker
Gitarre
Alex Auburn (2005)
Gitarre
Daniel Mongrain (2005)

Quo Vadis ist eine kanadische Band aus Montreal. Ihre Musik ist geprägt von Melodic Death Metal, Technical Death Metal und Progressive Metal und zeichnet sich unter anderem durch rhythmisch anspruchsvolle (Gitarren-)parts aus (z. B. ungewöhnliche Zeitsignaturen oder Wechsel derselben).

Geschichte[Bearbeiten]

Quo Vadis wurden 1992 in Kanada gegründet. 1995 wurde ein Demo-Album eingespielt und ein Jahr später erschien das Debütalbum Forever. Bis heute ist Quo Vadis in Europa weitgehend unbekannt. Eine Tour im Vorprogramm von Kataklysm änderte dies Anfang 2007.

Im September 2008 verließen laut Bart Frydrychowicz der Sänger Stéphane Paré, der Schlagzeuger/Sänger Yanic Bercier und Bassist Dominique Lapointe die Band aus verschiedenen Gründen.[1] In einer neuen Besetzung ist die Band zurzeit mit der Aufnahme eines neuen Albums beschäftigt[2] und hat ein neues Lied namens Obitus veröffentlicht[3].

Diskographie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 1996: Forever…
  • 2000: Day into Night
  • 2004: Defiant Imagination
  • 2005: Defiant Indoctrination (Live)
  • 2007: Live in Montreal (Live)

Sonstiges[Bearbeiten]

  • 1995: Quo Vadis (Demo)
  • 2001: Passage in Time (EP, beinhaltet die Demo Quo Vadis)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.youtube.com/watch?v=lLuFCtCqxRU
  2. Quo Vadis (Working on new Album).
  3. J. Deathscript: New Quo Vadis ( Yes,The Canadian One) Song Online.

Weblinks[Bearbeiten]